Hansa bezwingt VfB Stuttgart II in Rostock

Zweites Spiel, erster Heimsieg und Tabellenvierter der dritten Liga. So kann es weitergehen für den FC Hansa Rostock. Trotz negativer Bilanz gegen die derzeit noch sieglose Reserve des VfB-Stuttgart fuhr die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann am Hanse Sail-Wochenende einen souveränen 3:1 (1:1)-Heimerfolg ein.

Zweites Spiel, erster Heimsieg und Tabellenvierter der dritten Liga. So kann es weitergehen für den FC Hansa Rostock. Trotz negativer Bilanz gegen die derzeit noch sieglose Reserve des VfB-Stuttgart fuhr die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann am Hanse Sail-Wochenende einen souveränen 3:1 (1:1)-Heimerfolg ein.

„Ich habe heute ein richtig gutes Fußballspiel von beiden Mannschaften gesehen – mit viel Tempo, Laufbereitschaft und hoher Intensität. Unter dem Strich steht ein verdienter Sieg gegen eine gute Mannschaft. Ich freue mich vor allem, dass wir fußballerische Fortschritte und ein gutes Spiel gezeigt haben.“, kommentierte Bergmann den zweiten Saisonsieg. Im einzigen Sonntagsspiel des Spieltags erzielten Halil Savran, Grieche Nikolaos Ioannidis und David Blacha, mit seinem dritten Saisontreffer, die Hansa-Tore. Gäste-Kapitän Tobias Rathgeb traf an alter Wirkungsstätte vor 10.500 Zuschauern zum zwischenzeitlichen Ausgleich nach einem direkten Freistoß.

Pressekonferenz

Am kommenden Spieltag segelt die Bergmann-Elf am Samstag um 14 Uhr zum norddeutschen Duell beim Tabellenzweiten VfL Osnabrück.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar