Warum bist du Hansa-Fan?

Du bist großer der kleiner Hansa-Fan? Dann kannst du dich in unserer ewigen Hansa Rostock Fanliste verewigen!

Hansa-Fan zu sein ist nicht immer leicht und trotzdem kann man sich der Leidenschaft nicht entziehen. Warum bist du Hansa-Fan und seit wann?

Du hast zudem die größte Trikotsammlung, kennst alle Bundesliga-Torschützen des FC Hansa Rostock und hast seit Jahren kein Auswärtsspiel mehr verpasst? Dann kannst du dich in unserer Hansa-Fanliste verewigen!

Jetzt bist du dran! Schreibe uns in die Kommentare dieser Seite, warum und seit wann du Hansa-Fan bist. Wir werden deinen Kommentar nach einer kurzen Prüfung schnellstmöglich veröffentlichen.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

58 Kommentare

Ich bin Hansa-Fan seit 1987, weil ich Mecklenburg-Vorpommeraner bin und weil der Verein trotz aller Schwierigkeiten das Beste aus allem herausholt.

Ich 1979 ein Spiel vom FC Hansa gegen den FC Magdeburg in Rostock live miterleben konnte und beeindruckt war vom Klub. Seitdem war und ist der FC HANSA für mich DER Verein, mit all seinen Stärken und Schwächen. Und egal, was passiert, ich bleibe HANSA treu. Die Kogge mag zwar angeschlagen sein, aber sie geht nicht unter.

Die Mannschaft einfach hammer geil ist, weil Hansa ein Ostclub ist, weil ich selber Fußball spiele, Fußball mein Leben bedeutet, ich die Stimmung einfach geil finde… es gibt so viele Dinge. Kurz: HANSA IST EINFACH SEHR … SEHR GEIL

ich Fußball geil finde! Meine ganze Familie fiebert mit Hansa. Wenn wir können sind wir im Stadion. Ich liebe den Reiz am Spiel. Ehrlicher Fußball von Hansa ist mir was wert; auch in der 2. Bundesliga.

Hansa einfach ein geiler Verein ist! Geile Spieler, geiles Stadion, geilen Trainerstab, geile Fans (außer die Rechten-Hooligans), einfach geil!!! „Ein Leben, eine Liebe, ein Verein!“ Afd FCH

ich im Sommer 1977 mein erstes Hansaspiel besuchen durfe und nicht mehr los kam von der Kogge. Das ist bis heute so geblieben,auch wenn ich schon 17 Jahre in Luxemburg lebe. Die Kogge geht auch über die Grenzen hinaus mit den Fanclub Hansafans-Luxemburg.de

geiler Verein, geile Stimmung, weil Hansa auch noch sehr auf die Jugend und deutsche Spieler baut und nicht wie bei Bayern 90% aus dem Ausland kommen.

Ich bin seit meiner Geburt Hansafan. Der Verein wurde mir quasi 1977 durch meine Familie in die Wiege gelegt. Schon als kleiner Stepke habe ich mir von meiner Mutter das Hansawappen auf T-Shirts nähen lassen und bin damit mit meinen Kumpels bolzen gegangen. Trikots zum Kaufen, wie heute, gab es damals noch nicht. Hansa ist für für mich, der aktuell nicht mehr in MV lebt, ein Stück Heimat und wird es auch immer bleiben.

Moin,

alles fing damals als kleiner Bub an, der bei seinem kleinen Dorfklub kickte und Hansa noch in der 1. Bundesliga spielte. Ich war vielleicht 5 oder 6 Jahre alt. Es folgten – ehrlicherweise – ein paar ruhigere Jahre, als es um unseren Klub nicht so gut gestanden hat und wir in der 3. Liga jedes Mal gerade so die Klasse halten konnten. 2017 dann nach HRO gezogen, Dauerkarte bestellt und seitdem nur 1 Heimspiel verpasst (Das 2:3 gegen Paderborn 2018).
Warum bin ich Hansafan? Heimat. Tradition. Atmosphäre. Diese 3 Worte fassen es gut zusammen.

Hingen zuvor noch Bayern-Poster im Kinderzimmer, war es nach dem 27.02.1999 und trotz der 0:4 Niederlage gegen den FC Bayern um mich geschehen. Nach diesem Spiel, meinem ersten Spiel im Ostseestadion, wurde das Feuer für den FC Hansa entfacht und lodert bis heute lichterloh. Das Auf und Ab ist es, was diesen Verein so besonders macht – schöne Erfolge und bittere Niederlagen. Unzählige Kilometer wurden mit besonderen Menschen, die zu Freunden wurden, zurückgelegt – früher, heute und auch morgen! FC Hansa Rostock – für immer und ewig!

Mit 12 Jahren hat mein Vater mich das erste Mal zu einem Hansa-Spiel mit ins Ostseestadion genommen (2002).
Gegner damals: Nürnberg.
Das Spiel haben wir damals leider nicht gewonnen…
Dafür hat Hansa aber damals meine Leidenschaft geweckt und mich als Fan dazugewonnen.
Ich bin meinem Vater bis heute sehr sehr dankbar dafür!!!

Das erste mal aufmerksam wurde ich auf Hansa in der Saison 2011/12, im Endspurt der Zweitliga-Saison. Jahrelang hatte ich kaum Fußball verfolgt, höchstens mal die damals noch sehenswerten Spiele der Nationalmannschaft, bis ich dann irgendwann zu Schulzeiten wieder Interesse an Vereinsfußball fand. Und vor allem das Spiel am vorletzten Spieltag der Saison 11/12 war fesselnd. Die 5:4 Niederlage gegen die Eisernen von Union Berlin besiegelte zwar den Abstieg in die Drittklassigkeit, jedoch war ich seitdem angefixt. Der Kampf der Mannschaft, die Leidenschaft der Fans auf der Tribüne und dazu noch ein Traditionsverein aus unserem Bundesland – Was will man mehr?! In der nächsten Saison ging’s dann auch das erste mal für mich ins Ostseestadion, um den Wahnsinn selbst zu erleben und es war genauso wie ich es mir vorgestellt hatte. Einfach nur genial! Und das ist es bis heute geblieben.

Hansa-Fan bin ich seit dem Aufstieg 1995. Hansa hatte damals Dynamo als einzige Ostmannschaft abgelöst und ist so als Kind ins Blickfeld gerückt. Das erste Spiel war dann das „Heimspiel“ gegen Frankfurt in Berlin.

Mein größtes Erlebnis mit unserer Kogge, war Bochum 1999 als 7 jähriges Kind. Es sind nur noch einzelne Bruchstücke im Kopf von damals, die Autofahrt mit meinen Eltern und Massen an Hansafans Raststätte Tecklenburger Land und die Einfahrt ins Parkhaus neben dem Stadion. Vom Spiel habe ich nicht viel mitbekommen mit meiner größe, bloß noch die Erinnerung, dass Leute aus Spaß meinten man kann mich einwechseln. Da ich als kleiner Junge im Komplettoutfit Trikot, Hose, stützen im Block stand.

Ich bin erst seit 2018 dabei. 2018 wurden mein Vater und ich von einem Freund von ihm zu dem Heimspiel gegen den TSV 1860 München (2:2) mitgeschleppt, und was soll ich sagen, seit diesem Tag sind wir beide große Hansa-Fans. Es war einfach eine Liebe auf dem ersten Blick, die Stimmung, der Fußball, einfach das Gesamtpaket Hansa ist soo mitreißend. Ich würde mich sehr über dieses Buch freuen.

Ich bin seit 8 Jahren Hansa Fan bin ich geworden, weil ich die Stimmung der Mannschaft und die Stimmung im Stadion einfach geil finde. Egal ob heim oder auswärts Hansa ist einfach der geilste Club der Welt.

Saison 91/92, Heimspiel gegen HSV (1:2). Erstes Mal Block I.
Der Geruch nach Bier, Senf, Zigaretten, ein bisschen Gefahr. Das Gefühl, Teil von etwas größerem zu sein.

Erstes Spiel besuchte ich damals als kleiner Bursche dank meines Vaters, der mich mitnahm.
Ich erinnere mich noch genau. Es war die Saison 95/96. Wir hatten Heimspiel gegen Werder Bremen und wir verfolgten das Geschehen aus Block H. Das Spiel gewannen wir mit 2:1.
Dieser Tag war für mich so prägend, dass ich vom FCH nicht mehr los gekommen bin und noch viele Heim- und Auswärtsspiele folgten und folgen werden.

Hansafan seit, keine Ahnung, 1996 oder so? Auf jeden Fall tief in der Kindheit. Warum? Hansa ein Stück Heimat, auch wenn man aus Mecklenburg weggezogen ist. Norddeutscher Club ohne Größenwahn, wie kann man diesen Verein bitte nicht lieben.

Es war Mitte der 70er, als mich ein Kumpel mit ins Ostseestadion schleppte. Das Spiel : Hansa – BFC Dynamo! Nach einem guten Spiel von Hansa und vielen fragwürdigen Schiri-Entscheidungen stand es am Ende 2:3 gegen Hansa. Die Fans rasteten aus und blockierten die Ausgänge der Schiri-Umkleide. Später hieß es, er hätte eine Polizei Uniform angezogen, um aus dem Stadion zu kommen. Seitdem bin ich Hansa-infiziert!

Schreibe einen Kommentar