Hansa revanchiert sich mit Breier-Doppelpack beim Karlsruher SC

Hansa Rostock startet zum Jahresabschluss dank eines Doppelpacks von Pascal Breier mit einem 2:2 (2:1) gegen den Karlsruher SC in die Rückrunde der 2. Bundesliga 2021/2022.

Hansa Rostock startet mit einem 2:2 (2:1) gegen den Karlsruher SC in die Rückrunde der 2. Bundesliga 2021/2022. Verhoek-Ersatz Pascal Breier sicherte der weißgekleideten Hansa-Elf mit seinem Doppelpack im Wildpark den 20. Punkt der Saison und revanchierte sich mit dem Remis zur 1:3-Auftaktniederlage im Ostseestadion.

Trainer Jens Härtel stellte die Startelf im letzten Spiel des Jahres zwangsweise auf sechs Positionen um und musste ohne die Stammkräfte Verhoek und Fröde auskommen. Die neuformierten Rostocker fanden trotz alledem sehr schnell schnell ins Spiel und hatten gleich zu Beginn die ersten Chancen. Außenverteidiger Nico Neidhart zeigte sich innerhalb der ersten zwei Minuten mit zwei Torschüssen sehr präsent. Dann kam auch schon die erste Szene von Breier, der nach einer Rhein-Ecke an den Ball kam, sich drehte und zur Führung einnetzte (7.). Im Anschluss kam Neidhart zu seinem dritten Torschuss (11.) und der KSC durch zwei effektive Abschlüsse zum Ausgleich (13. durch Gordon) und zur eigenen Führung (26. durch Hofmann). Hansa baute nach der frühen Druckphase stark ab und musste so mit einem Rückstand in die Kabinen der Baustelle im Wildparkstadion gehen.

Im zweiten Durchgang erhöhten die weißen Hanseaten die Schlagzahl, doch Duljevic, Mamba und Munsy trafen das Tor des unsicheren KSC-Keepers Gersbeck nicht. Mamba hatte nach schönem Zuspiel von Breier die beste Chance, schob den Ball doch knapp am Kasten vorbei. Er dauerte bis zur 81. Minute bis Pascal Breier höchstpersönlich den erlösenden Ausgleich erzielte. Nach einem langen Einwurf von Malone konnte der KSC den Ball nicht klären und Breier nutzte einen Abpraller von Gersbeck mit seinem zweiten Zweitligator im fünften Ligaspiel. Die Gastgeber ruhten sich in der zweiten Hälfte zu lange Zeit auf der Führung aus und schalteten einen Gang zurück. In der Schusssekunde lenkte Torwart Markus Kolke einen Ball an die Latte und somit einen verdienten Punkt zum Jahresabschluss.

„Wir haben in der zweiten Halbzeit für unsere Verhältnisse offensiv ein gutes Spiel gemacht und eine Menge Torchancen herausgespielt. Wir nehmen den Punkt mit und haben endlich die zwei vorne.“, so Trainer Jens Härtel. Die Hansa-Kogge überwintert mit 20 Punkte und 21:31 Toren aus den ersten 18 Spielen auf dem 14. Tabellenplatz und drei Punkten Vorsprung auf den drittletzten Relegationsplatz von Sandhausen.

2. Bundesliga 2021/2022, 18. Spieltag
Karlsruher SC – FC Hansa Rostock 2:2 (2:1).

Karlsruhe: Gersbeck – van Rhijn, Gordon, Kobald, Heise – Breithaupt (86. Marino) – Gondorf, Wanitzek – Cueto (73. Kother), Schleusener – Hofmann.

Rostock: Kolke – Neidhart (80. Meier), Malone, Roßbach, Rizzuto – Rother, Rhein (80. Ingelsson), Duljevic (70. Bahn), Mamba (71. Schumacher) – Breier, Munsy.

Tore: 0:1 Breier (7.), 1:1 Gordon (12.), 2:1 P. Hofmann (26.), 2:2 Breier (82.).

Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer (Stein).

Gelbe Karten: Breithaupt – Malone, Rother.

Zuschauer: 750 im Wildparkstadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar