Hansa Rostock besteht Pflichtaufgabe im Landespokal MV

Der FC Hansa Rostock gewann am Dienstagabend im Viertelfinale des Krombacher-Landespokals Mecklenburg Vorpommern beim Landesligisten Gnoiener SV erwartungsgemäß mit 6:0 (3:0). Vor 2.500 Zuschauern im Stadion An der Windmühle trugen sich mit Jordanov, Quaschner, Smetana, Marcos, Klement und Adamyan gleich sechs Hansa-Spieler in die Torschützenliste ein.

Der FC Hansa Rostock gewann am Dienstagabend im Viertelfinale des Krombacher-Landespokals Mecklenburg Vorpommern beim Landesligisten Gnoiener SV erwartungsgemäß mit 6:0 (3:0). Vor 2.500 Zuschauern im Stadion An der Windmühle trugen sich mit Jordanov, Quaschner, Smetana, Marcos, Klement und Adamyan gleich sechs Hansa-Spieler in die Torschützenliste ein.

Im Halbfinale trifft die Mannschaft von Trainer Marc Fascher am 1. Mai auf den Randrostocker Verbandsligisten FSV Bentwisch.

Landespokal MV 2012/13, Viertelfinale
Gnoiner SV – FC Hansa Rostock 0:6 (0:3)

Gnoien: Steinke – Peter, Zappel, Friedel, Taschkuhn – Millert (84. Prengel), Meyer (54. Tonn) – Lewerenz, Balz – Steinbach, Gugart (54. Koll).

Rostock: Brinkies – Zolinski (46. Rilke), Grupe, Trapp, Marcos – Humbert, Klement – Jordanov, Adamyan – Smetana (46. Plat), Quaschner (63. Starke).

Tore: 0:1 Jordanov (16.), 0:2 Quaschner (21.), 0:3 Smetana (23.), 0:4 Marcos (47.), 0:5 Klement (51.), 0:6 Adamyan (74.).

Schiedsrichter: Michael Lübke (Bützow).

Zuschauer: 2.500.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar