U19: Hansa Rostock hinter Werder Bremen in Lauerstellung

Für die A-Junioren des FC Hansa Rostock lebt der Traum von der Vizemeisterschaft in der Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Sie gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den gleichaltrigen Nachwuchs von Hertha BSC mit 3:2 (2:0).

Für die A-Junioren des FC Hansa Rostock lebt der Traum von der Vizemeisterschaft in der Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Sie gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen den gleichaltrigen Nachwuchs von Hertha BSC mit 3:2 (2:0).

Durch den 13. Saisonsieg im 23. Saisonspiel haben die Schützlinge von Trainer Roland Kroos ihr Punktekonto auf 42 hochgeschraubt und bleiben auf dem vierten Tabellenplatz. Die Teilnahme an den Spielen um die Deutsche Meisterschaft bleibt damit in Reichweite, da der Tabellenzweite Werder Bremen eine überraschende 3:5-Niederlage gegen das abstiegsbedrohte Team von Rot-Weiß Erfurt kassierte und nur noch einen Punkt entfernt ist. Dazwischen rangiert allerdings auch noch der VfL Osnabrück (3., 42 Punkte), die am Wochenende allerdings nur zu einem 2:2 gegen Halle kamen.

Im Spiel gegen die Berliner gelang dem FCH ein starker Start, bereits nach 14 Spielminuten konnte Marc-Oliver Köller seine Mannschaft in Front bringen (14.). Kurz vor der Pause konnte Philip Nauermann sogar den zweiten Treffer nachlegen (43.). Die Partie schien in geregelten Bahnen zu laufen. Die Berliner kamen jedoch noch einmal eindrucksvoll ins Spiel zurück und schafften nur sechs Minuten nach Wiederanpfiff den 1:2-Anschluss (51.). In der 75. Spielminute gelang den Hauptstädtern in einem abwechslungsreichen und spannenden Spiel sogar der Ausgleich durch einen verwandelten Foulstrafstoß. Doch mit den Rostockern ist in der Saison 2012/2013 immer bis zur letzten Minute zu rechnen. So gelang erneut Köller in der Schlussminute noch der umjubelte 3:2-Siegtreffer, durch den der FCH weiterhin ganz oben mitmischen kann.

Bereits am Donnerstag geht es für die Jungs von Trainer Roland Kroos in einem Nachholspiel um 18 Uhr gegen den Tabellenfünften FC St. Pauli, erneut zu Hause, weiter.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
FC Hansa Rostock – Hertha BSC 3:2 (2:0)

Rostock: Künnemann – Studzinski, Esdorf, Pägelow, Nauermann – Christiansen (85. Haritos), Schlottke (86. Kretschmer), Gebissa, Flath – Grube (88. Burmeister), Köller.

Tore: 1:0 Marc-Oliver Köller (14.), 2:0 Philip Nauermann (43.), 2:1 Ademi (51.), 2:2 Kleineberg (75., Strafstoß), 3:2 Marc-Oliver Köller (90.).

Schiedsrichter: Sebastian Schmickartz (Berlin).

Gelbe Karten: Künnemann, Studzinski – Ademi.

Zuschauer: 100.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar