Hansa Rostock unterliegt nach Leemans-Führung in Babelsberg

Der FC Hansa Rostock verlor das vierfach verschobene Nachholspiel beim Tabellenvorletzten SV Babelsberg 03 mit 1:2 (1:2). Die Führung von Ken Leemans (25.) kehrte Angreifer Markus Müller (34., 44.) mit zwei Kopfballtoren noch vor dem Pausenpfiff um.

Der FC Hansa Rostock verlor das vierfach verschobene Nachholspiel beim Tabellenvorletzten SV Babelsberg 03 mit 1:2 (1:2). Die Führung von Ken Leemans (25.) kehrte Angreifer Markus Müller (34., 44.) mit zwei Kopfballtoren noch vor dem Pausenpfiff um. Im zweiten Abschnitt hatte die Rostocker Offensive vor knapp 9.032 Zuschauern nichts dagegen zu setzen, Babelsbergs Kreuels schoss hingegen noch einen Elfmeter an den Pfosten. „Wir waren präsent, aktiv und haben uns mit dem 1:0 belohnt. Das wir dann gleich zweimal bei Standardsituationen – trotz klarer Zuordnung – den Kürzeren ziehen, ist natürlich besonders bitter.“, kommentierte Hansa-Trainer Macr Faschen den Auftritt seiner Mannschaft. „Und typisch für uns ist auch, dass wir kurz vor der Pause in Rückstand geraten.“, fügte er an.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar