Zwei schnelle Tore und eine Rote Karte für Denis Berger

Der FC Hansa Rostock II blieb in der Oberliga auch im schweren Auswärtsspiel beim SV Altlüdersdorf ungeschlagen und nahm nach dem 1:1 (1:1) erstmals in dieser Saison einen Punkt mit. Nach den Siegen gegen Waren (6:1) und im Nachholspiel gegen Luckenwalde (2:1) konnten die Mannen von Trainer Axel Rietentiet an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen.

Der FC Hansa Rostock II blieb in der Oberliga auch im schweren Auswärtsspiel beim SV Altlüdersdorf ungeschlagen und nahm nach dem 1:1 (1:1) erstmals in dieser Saison einen Punkt mit. Nach den Siegen gegen Waren (6:1) und im Nachholspiel gegen Luckenwalde (2:1) konnten die Mannen von Trainer Axel Rietentiet an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. In der Tabelle bleiben die Rostocker mit nunmehr 25 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Am Donnerstag geht es um 19 Uhr beim Lichterfelder FC weiter.

Bereits nach vier Spielminuten gingen die Rostocker durch Darko Anic in Führung. Nur sechs Minuten später dann aber das 1:1 im Anschluss an einen Eckball (10.). Es blieb eine gute und interessante Oberligapartie. Hansa-Keeper Paul Ludwig hielt sein Team mit guten Paraden im Spiel. Eine Minute schwächten sich die Rostocker dann sogar selbst, durch eine Rote Karte für Denis Berger wegen Linienrichterbeleidigung.

In der Pause musste dann Trainer Axel Rietentiet gezwungenermaßen umstellen und hatte sein Team nun defensiv ausgerichtet. Mit dieser Taktik hatten die Gastgeber große Schwierigkeiten, konnten nun kaum noch große Chancen herausspielen. Bei vorsommerlichen Temperaturen verengten die Rostocker geschickt die Räume und lauerten auf Konter. So blieb es bis zum Ende beim Unentschieden, ein Punkt den sich der FC Hansa II redlich verdient hatte.

Trainer Axel Rietentiet nach dem Spiel: „Die Rote Karte heute war natürlich sehr ärgerlich. Aber am Ende hat es die Mannschaft gut gemacht. In der zweiten Hälfte haben wir es sehr gut gemacht und unseren Gegner vor große Probleme gestellt. Gerade nach dieser schweren englischen Woche war das eine Top Leistung der Mannschaft. Hut ab vor der Mannschaft. Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Wir haben nun aus den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt, dürfen uns aber keinesfalls ausruhen. Schon am Donnerstag müssen wir in Berlin beim Auswärtsspiel beim Lichterfelder FC nachlegen.“

Oberliga Nord 2012/13, 22. Spieltag
SV Altlüdersdorf – FC Hansa Rostock II 1:1 (1:1)

Rostock: Paul Ladwig – Joschka Cürten, Andreas Pfingstner, René Lange (87. Philipp Schönbrunn), Tom Schulz – Martin Pett, Tino Schmunck (77. Erik Kemsies), Maximilian Rausch, Denis Berger – Selcuk Tidim (82. Hannes Grundmann), Darko Anic

Tore: 0:1 Darko Anic (4.), 1:1 Kemal Atici (10.).

Schiedsrichter: Christian Paul (Berlin).

Rote Karte: Denis Berger (44., wegen Linienrichterbeleidigung).

Zuschauer: 258.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar