Hansa Rostock trennt sich 1:1 vom HSV

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten sich im Heimspiel gegen den Hamburger SV mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. Der Ausgleich in einer niveauarmen Bundesligapartie fiel erst in der Schlussminute durch einen verwandelten Foulstrafstoß von Joshua Gebissa.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten sich im Heimspiel gegen den Hamburger SV mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. Der Ausgleich in einer niveauarmen Bundesligapartie fiel erst in der Schlussminute durch einen verwandelten Foulstrafstoß von Joshua Gebissa. In der Tabelle rutschte der FC Hansa (33 Punkte) auf den fünften Platz zurück, hat aber im Gegensatz zum FC St. Pauli (4., 34 Punkte) zwei Spiele und dem VfL Osnabrück (3., 38 Punkte) sogar drei Spiele weniger bestritten. Der HSV bleibt mit 23 Punkten auf dem ersten Nichtabstiegsplatz Tabellenelfter.

Den Hamburgern war anzumerken, dass sie im Kampf um den Klassenerhalt noch jeden Zähler benötigen. So standen die Gäste tief und kompakt und es kam kaum Spielfluss zustande. So waren auf beiden Seiten Chancen an diesem Spieltag Mangelware. Nach der torlosen ersten Hälfte änderte sich die Szenerie indes kaum. Den Hamburgern schien weiterhin der eine Punkt zu reichen. Umso überraschender dann der Fühungstreffer nach 68 Minuten. Nach einem Ballverlust vor dem eigenen Strafraum kam Maggio aus etwa 20 Metern zum Schuss und konnte aus der Distanz Hansa-Keeper Fabian Künnemann überwinden (68.). Die Rostocker versuchten sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, Großchancen konnte man sich jedoch weiterhin kaum erspielen. Es dauerte bis in die Schlussminute als Joshua Gebissa im Strafraum der Hamburger zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter berechtigt auf Elfer entschied. Diesen konnte Gebissa im Kasten des HSV unterbringen (90.). Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch.

Trainer Roland Kroos nach dem Spiel: „Es war ein schwaches Spiel. Wir kamen damit nicht zurecht, dass der HSV sich so tief hinten reingestellt hat. Es ist uns nicht gelungen, Chancen zu erspielen. Aber solche Spiele muss man der Mannschaft in dieser Saison einfach auch einmal zugestehen. Und kämpfen tut die Mannschaft immer bis zum Schluss. Auch heute hat sie sich den Punkt verdient. Da hatten wir am Ende dann eben auch das Glück des Tüchtigen.“

Am Mittwoch geht es für den FCH um 14 Uhr mit einem Nachholspiel gegen Tabellenführer VfL Wolfsburg weiter.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
FC Hansa Rostock – Hamburger SV 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Maggio (68.), 1:1 Joshua Gebissa (90., Foulstrafstoß).

Rostock: Künnemann – Studzinski, Esdorf, Pägelow, Nauermann – Christiansen (78. Mielke), Schlottke, Gebissa, Grube, Burmeister (60. Kretschmer) – Köller.

Schiedsrichter: Gerrit Glaß (Schulzendorf).

Gelbe Karten: Nauermann – Safo-Mensah, Demirbas, Bester.

Zuschauer: 35.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar