Hansa Rostock verliert Ken Leemans und gegen den KSC

Der FC Hansa Rostock verlor am 18. Spieltag der 3. Liga den Anschluss an den Relegationsplatz, Ken Leemans vorzeitig nach einer Roten Karte wegen Meckerns und die Partie gegen den KSC bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zu hoch mit 0:3 (0:0).

Der FC Hansa Rostock verlor am 18. Spieltag der 3. Liga den Anschluss an den Relegationsplatz, Ken Leemans vorzeitig nach einer Roten Karte wegen Meckerns und die Partie gegen den KSC bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zu hoch mit 0:3 (0:0). Die Pleite gegen den punktgleichen Mitabsteiger KSC war die zweite Punktspielniederlage in Folge und ließ die Kogge auf den achten Tabellenplatz zurückfallen. Ohne den treffsicheren Hansa-Angriff um Smetana und Plat trafen nur die Gäste im zweiten Durchgang. Mauersberger (53.) und Kempe (78.) per Kopf sowie Soriano (84.) nach Vorarbeit von Calhanoglu schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar