Kuring-Elf souverän gegen Energie Cottbus II

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben endgültig wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach dem ebenso überraschenden wie verdienten 3:1-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg gab es nun mit einem klaren 5:0 (2:0)-Erfolg gegen den Tabellendrittletzten FC Energie Cottbus II den zweiten Sieg in Serie.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben endgültig wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach dem ebenso überraschenden wie verdienten 3:1-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg gab es nun mit einem klaren 5:0 (2:0)-Erfolg gegen den Tabellendrittletzten FC Energie Cottbus II den zweiten Sieg in Serie. In der Tabelle konnte sich der FCH damit auf den achten Platz verbessern und hat nun nach zehn Spielen 15 Punkte auf der Habenseite.

Den deutlich besseren Start in die Partie erwischten die Rostocker. Nach zwei blitzsauberen Standardtoren konnte das Team von Trainer Paul Kuring mit zwei Treffern in Front ziehen. Zunächst hatte Magnas Sabas nach einem Eckball von Max Kretschmer die Kugel ins Netz befördert (5.), dann war Panajiotis Haritos wieder per Kopfball nach einer erneuten Vorlage von Max Kretschmer erfolgreich (13.). Danach verflachte die Partie allerdings etwas. Auf dem schwer bespielbaren Geläuf hatten nun auch die Cottbusser die eine oder andere gefährliche Situation, ein Torerfolg der Lausitzer blieb allerdings aus. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte änderte sich an der Szenerie zunächst wenig. Erst als Lukas Scherff nach 63 Spielminuten für den vorentscheidenden dritten Rostocker Treffer sorgte, war es um die Gegenwehr der Gäste geschehen. Nun spielte der FCH befreit auf und kam durch Panajiotis Haritos (65.) und schließlich Paul Puskeiler per Freistoß in der Schlussminute zum letztlich verdienten und klaren 5:0-Sieg.

Trainer Paul Kuring nach dem Spiel: „Auch in der Höhe war es letztlich ein verdienter Erfolg. Aber gerade nach der frühen Führung haben wir es nicht verstanden konsequent weiterzuspielen. Wenn man da etwas Pech hat, können die Cottbusser auch durchaus zum Anschlusstreffer kommen. Nach dem dritten Treffer in der zweiten Hälfte war die Begegnung dann entschieden. Nun stimmen die Ergebnisse wieder, jetzt wollen wir natürlich gegen Zehlendorf nachlegen.“

Am kommenden Sonntag sind die Rostocker um 12 Uhr dann beim Tabellensiebenten Hertha 03 Zehlendorf zu Gast.

B-Junioren-Regionalliga 2012/13
FC Hansa Rostock – FC Energie Cottbus II 5:0 (2:0)

Rostock: Gogolinski – Rokita, Scherff, Dimter, Sabas – Puskeiler, Kretschmer, Orlos (41. Gadau), Asildas (60. Spindler) – Brix (55. Thesenvitz), Haritos (69. Walther).

Tore: 1:0 Magnus Sabas (5.), 2:0 Panajiotis Haritos (13.), 3:0 Lukas Scherff (63.) 4:0 Panajiotis Haritos (65.), 5:0 Paul Puskeiler (80., direkter Freistoß).

Schiedsrichter: Matthias Falk (Neetzow).

Zuschauer: 50.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar