Keeper Brinkies trifft zum Ausgleich

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock mussten sich am Wochenende mit dem mittlerweile schon zehnten Unentschieden der Saison begnügen. Im Heimspiel gegen den noch abstiegsbedrohten Tabellenelften Rot Weiß Erfurt gab es am Ende ein 2:2 (0:0)-Unentschieden.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock mussten sich am Wochenende mit dem mittlerweile schon zehnten Unentschieden der Saison begnügen. Im Heimspiel gegen den noch abstiegsbedrohten Tabellenelften Rot Weiß Erfurt gab es am Ende ein 2:2 (0:0)-Unentschieden. Damit bleiben die Mannen von Trainer Roland Kroos auf den sechsten Tabellenplatz (31 Punkte) – die zuvor platzierten Teams scheinen erst einmal bis auf weiteres enteilt.

Wie erwartet war der favorisierte FCH von Beginn an gegen die sehr tief stehenden Erfurter die dominierende Mannschaft. Allein Zählbares wollte in der ersten Halbzeit der Begegnung nicht herausspringen. Da beim FCH oftmals auch der finale Pass nicht ankam, blieben echte Großchancen gegen die Rot-Weißen zunächst Mangelware. Erst zehn Minuten nach der Pause wurde dann endlich der Bann gebrochen. Nach einem Freistoß von Tom Weilandt war Tommy Grupe einmal mehr mit dem Kopf zur Stelle und besorgte vollkommen verdient das 1:0 (50.). Weitere zehn Minuten später war es erneut Gruppe, der traf – diesmal jedoch ins eigene Tor. Grupe hatte einen Rückpass auf Keeper Brinkies gespielt, durch einen Platzfehler schlug der junge Schlussmann über den Ball und dieser ging zum 1:1 ins Rostocker Tor (60.). Als dann weitere zehn Minuten später die Erfurter dann sogar mit dem zweiten Treffer (einem Schuss aus elf Metern) völlig überraschend auf die Siegstraße einbogen, schien der Spielverlauf auf den Kopf gestellt und die Gefahr groß, dass der FCH an diesem Tag gar ohne Punkte bleiben würde. In den Schlussminuten warfen die Schützlinge von Trainer Roland Kroos noch einmal alles nach vorne – und wurden dafür tatsächlich noch belohnt. Nach einer Ecke von Tom Trybull war der aufgerückte Keeper Johannes Brinkies per Kopfball zum umjubelten Ausgleich in der Schlussminute erfolgreich (80.).

„Wir waren praktisch das ganze Spiel über die spiel- und feldüberlegene Mannschaft. Was dann unter dem Strich herauskommt ist natürlich viel zu wenig. Ein Manko war heute eben aber auch, das es uns nicht gelungen ist, viele hochkarätige Chancen herauszuspielen. Auch wenn der Ausgleich in der Schlussminute immer auch etwas glücklich ist, ein Punkt ist einfach zu wenig. Bei uns war heute auch das Fehlen von Jordanov, Jensen und Uecker zu merken, das konnten wir nicht kompensieren.“, so Trainer Roland Kroos.

Die nächste Partie bestreiten die jungen Rostocker erst am 17. Mai um 14 Uhr beim Tabellenzweiten SV Werder Bremen.

B-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Hansa Rostock – FC Rot-Weiß Erfurt 2:2 (0:0)

Rostock: Brinkies – Zolinski, Grupe, Bremer, Pohanka – Trybull, Quaschner, Kemsies, Schönbrunn – Klak, Weilandt.

Tore: 1:0 Grupe (50.), 1:1 Grupe (60., Eigentor), 1:2 Bernsdorf (70.), 2:2 Brinkies (80.).

Schiedsrichter: Koslowski (Berlin).

Gelbe Karten: Bremer, Pohanka, Quaschner – Schnellhardt, Pham van.

Zuschauer: 90.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar