Neumühler Sportverein empfängt Drittligisten Hansa Rostock im Landespokal

Der Neumühler Sportverein (NSV) zog für die 2. Runde des Krombacher Landespokals 2010/11 das große Los und darf gegen den einzigen Drittligisten des Landes, den FC Hansa Rostock, antreten. Der „Pokalkracher“ findet im Schweriner Stadion Lambrechtsgrund statt.

Der Neumühler Sportverein (NSV) zog für die 2. Runde des Krombacher Landespokals 2010/11 das große Los und darf gegen den einzigen Drittligisten des Landes, den FC Hansa Rostock, antreten. Der „Pokalkracher“, wie ihn die Gastgeber nennen, findet am 9. Oktober um 14 Uhr im Schweriner Stadion Lambrechtsgrund statt. Für den Landesligisten ist dies der absolute Höhepunkt in der bisherigen Vereinsgeschichte und stellt eine einmalige Chance dar.

Die Männermannschaft des NSV ist eine seit Jahren gewachsene junge Truppe, die sich durch Leidenschaft und Teamgeist auszeichnet. Anders wären die zwei Aufstiege in den Jahren 2008 und 2009 bis in die Landesliga nicht möglich gewesen. Als ewig „Kleiner“ ist es den Neumühlern seit Jahren eine pure Freude, die „großen“ Vereine in und um die Landeshauptstadt zu ärgern, was zuletzt hervorragend gelang. Derzeit rangieren die Jungs um Trainer und Hansa-Fan Martin Költzow in der West-Staffel auf dem sechsten Tabellenplatz.

Zum Pokalauftritt am Samstag lädt der Neumühler Sportverein alle anderen „Fußballzwerge“ aus MV dazu ein, sie im Spiel gegen den großen FC Hansa Rostock zu unterstützen. Wie angekündigt, werden die Neumühler keine Mühen scheuen, den Spieltag zu einem einmaligen Ereignis werden zu lassen.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar