Mit Ordnung zum Sieg

Die B-Junioren setzen in der Bundesliga ihre Siegesserie fort. Nachdem es in den ersten Saisonspielen gar nicht klappte, gab es nun den dritten Sieg in Serie. Zuletzt wurde der Hamburger SV (5:1) und der VfL Osnabrück (4:1) geschlagen.

Die B-Junioren setzen in der Bundesliga ihre Siegesserie fort. Nachdem es in den ersten Saisonspielen gar nicht klappte, gab es nun den dritten Sieg in Serie. Zuletzt wurde der Hamburger SV (5:1) und der VfL Osnabrück (4:1) geschlagen. Am Mittwochabend wurde der ewige Rivale und Staffelfavorit Hertha BSC im heimischen Volksstadion mit 2:1 (1:0) bezwungen. Ein toller Erfolg für das Team von Trainer Jens Dowe, der die junge Mannschaft aus den Tabellenniederungen auf den siebenten Platz (9 Punkte) führte. Die Berliner bleiben mit 15 Punkten Tabellendritter.

In einem vorgezogenen Spiel des 23. Spieltages traf der 16-jährige Nationalspieler Nils Quaschner nach 19 Spielminuten zum vorzeitigen Halbzeitstand ehe Robin Krausse den Vorsprung nach dem Seitenwechsel ausbaute (55.). In der Schlussphase wurde es noch einmal spannend. Die Berliner kamen durch Gelicio Aurelio Banze (67.) zum Anschluss, doch die jungen Rostocker brachten selbst in Unterzahl, Tony-Glen Siegmund (74.) sah nach einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte, den Sieg nach Hause.

„Das war heute ein hoch verdienter Sieg für die Jungs. Großes Kompliment an die Mannschaft. Wir haben heute mit einer super Ordnung gespielt. Zum Schluss wurde es, auch bedingt durch die Gelb-Rote Karte zwar noch einmal eng, aber am Ende hat es gereicht. Jetzt klappt es endlich bei uns und die Jungs ernten die Früchte ihrer harten Arbeit. Wir haben auch in den Wochen zuvor ordentlich gespielt, jetzt kommen endlich auch die erhofften Ergebnisse. Wir können uns aber weiter steigern und freuen uns auf die nächste Aufgabe.“, so Trainer Dowe.

Am Sonnabend empfängt der FCH um 11 Uhr mit dem VfL Wolfsburg eine weitere Topmannschaft im Volksstadion.

B-Junioren-Bundesliga 2010/11
FC Hansa Rostock – Hertha BSC 2:1 (1:0)

Rostock: Schumann – Nauermann, Pägelow, Studzinski, Siegmund – Gebissa (62. Mietzelfeld), Poser (78. Richter), Krausse (80. Mielke), Flath – Quaschner, Synwoldt (67. Grube).

Tore: 1:0 Quaschner (19.), 2:0 Krausse (55.), 2:1 Banze (67.).

Schiedsrichter: Haase (Pinneberg).

Gelbe Karten: Flath, Pägelow – Bakar, Andrich, Banze.

Gelb-Rote Karte: Siegmund (74., Unsportlichkeit).

Zuschauer: 50.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar