Axel Kruse

Kruse, der in Wolgast das Fußballspielen gelernt hatte, galt zu DDR-Zeiten als großes Sturm-Talent des FC Hansa. Er schoss zwischen 1985 und 1989 in 79 Meisterschaftsspielen 14 Tore und setzte sich kurz vor dem Mauerfall durch den bereits durchlässigen Eisernen Vorhang in den Westen ab. Er spielte bei Hertha BSC Berlin, dem VfB Stuttgart, der Eintracht Frankfurt und dem FC Basel. Mit Hertha schaffte er als Kapitän den Wiederaufstieg in die Bundesliga. 1998 musste er nach einer Knieverletzung seine Fußballlaufbahn beenden. Axel Kruse startete daraufhin einen Neuanfang beim American Football. Von 1999 bis 2003 erzielte er bei den Berlin Thunder als Kicker 130 Punkte, war Top-Scorer und holte zwei World Bowl-Titel.

Daten zur Person

Name:Axel Kruse
Geburtsdatum:28.09.1967 (54 Jahre)
Nationalität:Deutschland
Position:Angriff
Vereinsmitglied:Von 1985 bis 1989
Erstes Spiel:19.10.1985
Letztes Spiel:03.06.1989
Stationen:Motor Wolgast, FC Hansa Rostock, Hertha BSC, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, Hertha BSC, Berlin Thunder

Beiträge zu Axel Kruse

Schreibe einen Kommentar