Marko Rehmer

Trainer Frank Pagelsdorf holte Marko Rehmer 1996 zusammen mit Sergej Barbarez an die Ostee. Der Berliner Abwehrspieler absolvierte bis 1999 insgesamt 81 Bundesliga-Spiele (vier Tore) für den FC Hansa und wechselte anschließend zu Hertha BSC in seine Geburtsstadt. In der Nationalmannschaft trug Rehmer von 1998 bis 2003 35 Mal das Trikot des DFB und erzielte vier Treffer. Sein Debüt gab er zusammen mit Oliver Neuville am 2. September 1998 in Malta. 2002 nahm er mit dem DFB-Team unter Trainer Rudi Völler an der Fußball-WM in Südkorea und Japan teil und wurde Vize-Weltmeister. Zum Ende der Saison 2006/07 endete sein Vertrag bei Eintracht Frankfurt und er beendete seine Profikarriere. Später war ist er als Experte beim TV-Sender Sport1 angestellt sowie Gesellschafter und Spielerberater in Berlin.

Daten zur Person

Name:Marko Rehmer
Geburtsdatum:29.04.1972 (49 Jahre)
Geburtsort:Berlin
Nationalität:Deutschland
Größe:187 cm
Position:Abwehr
Rückennummer:33
Vereinsmitglied:Von 1997 bis 1999
Erstes Spiel:15.02.1997
Letztes Spiel:29.05.1999
Stationen:Empor Hohenschönhausen Berlin, TZ Prenzlauer Berg, 1. FC Union Berlin, FC Hansa Rostock, Hertha BSC, Eintracht Frankfurt

Beiträge zu Marko Rehmer