Stefan Beinlich

Der gebürtige Berliner Stefan Beinlich spielte von 1994 bis 1997 und von 2006 bis 2008 für den FC Hansa und erzielte in 144 Spielen 38 Tore für die Kogge. Bei seinem zweiten Auftritt in Rostock führte Beinlich den FC Hansa 2007 als Kapitän zurück in die Bundesliga, musste jedoch im darauf folgenden Jahr aufgrund mehrerer Verletzungen seine Karriere beenden. Sein größter sportlicher Erfolg war der Gewinn des Ligapokals, was Beinlich gleich drei Mal in Folge gelang: 2001 und 2002 mit Hertha BSC, 2003 mit dem Hamburger SV. Später war Beinlich Manager beim FC Hansa und seit Ende 2019 Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Mit den Ü40-Oldies des FC Hansa wurde er von 2012 bis 2014 drei Mal Deutscher Meister.

Daten zur Person

Name:Stefan Kurt Martin Beinlich
Geburtsdatum:13.01.1972 (50 Jahre)
Geburtsort:Berlin
Nationalität:Deutschland
Größe:180 cm
Position:Funktionär, Mittelfeld
Rückennummer:22
Vereinsmitglied:Von 2006 bis 2008
Erstes Spiel:14.08.1994
Letztes Spiel:08.03.2008
Stationen:BFC Dynamo, Bergmann-Borsig Berlin, Aston Villa, TSV Bayer 04 Leverkusen, Hertha BSC, Hamburger SV, FC Hansa Rostock

Beiträge zu Stefan Beinlich