Turnier in Viborg: Hansa-Junioren mit Endspielsieg über den FC Aberdeen

Nachdem die A-Junioren des FC Hansa Rostock bereits gegen Ende der letzten Saison international mit einem Sieg beim stark besetzten A-Junioren-Turnier in Gubio (Italien) für Furore sorgten (3:0-Endspielsieg gegen Lazio Rom), gab es nun beim einem gut besetzten Turnier in Viborg (Dänemark) erneut einen Turniererfolg.

Nachdem die A-Junioren des FC Hansa Rostock bereits gegen Ende der letzten Saison international mit einem Sieg beim stark besetzten A-Junioren-Turnier in Gubio (Italien) für Furore sorgen konnten (3:0-Endspielsieg gegen Lazio Rom), gab es nun beim einem gut besetzten Turnier in Viborg (Dänemark) erneut einen Turniererfolg.

Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Serie in der A-Junioren-Bundesliga hatte sich Trainer Gerald Dorbritz mit seinem neu zusammengestellten Team zu einer Teilnahme an dem Turnier mit acht Mannschaften aus fünf Nationen entschlossen. Es galt vier Spiele in fünf Tagen zu bestreiten.

In der Vorrunde kamen die Rostocker zu einem klaren 4:1-Auftaktsieg gegen den FC Nordsjælland aus Dänemark. Die Treffer erzielten Max Kremer, Neuzugang Dominik Kupfer, Felix Drecoll und Mikhail Bredeveldt. Im zweiten Spiel gab es ein 2:2-Unentschieden gegen die schwedische Elf von Örgryte Göteborg. Die Rostocker Tore erzielten hier Felix Bloch und Max Kremer mit einem verwandelten Foulstrafstoß. Im dritten und letzten Vorrundenspiel setzten sich die Dorbritz Schützlinge dann schließlich knapp mit 2:1 gegen die Gastgeber aus Viborg durch (Treffer Felix Drecoll und Georg Schumski) und qualifizierten sich damit fürs Finale. Im Endspiel wurden dann die gleichaltrigen Kicker vom schottischen FC Aberdeen mit 2:1 besiegt. Für den Turniersieg sorgten erneut Felix Drecoll und Georg Schumski.

„Ein international besetztes Turnier zu gewinnen ist immer eine tolle Sache. Das gibt uns für die Saison eine Menge Selbstvertrauen. Für diesen frühen Vorbereitungszeitpunkt sah das auch schon spielerisch sehr ordentlich aus“, freute sich Trainer Gerald Dorbritz.

In einem ersten Testspiel gab es für die A-Junioren des FC Hansa Rostock zudem ein 2:2 (0:1)-Unentschieden beim FSV Malchin (Verbandsliga). Nachdem die Rostocker durch zwei Konter mit 0:2 in Rückstand geraten waren, besorgte Patrick Kühn und zudem ein Eigentor der Malchiner am Ende das Remis. „Wir waren eigentlich 90 Spielminuten die dominierende Mannschaft, sahen uns aber plötzlich mit 0:2 hinten. Für das erste Spiel war es nach den ersten harten Trainingseinheiten aber trotzdem eine ordentliche Leistung“, so Gerald Dorbritz.

Neun Spieler aus den eigenen B-Junioren sind bei den A-Junioren des FCH angekommen. Torwart Andreas Kerner, René Lange, Tom Buschke, Guido Kocer und Tonbias Jänicke (könnte eigentlich noch ein Jahr A-Junioren spielen) sind zum FCH II aufgerückt. Den Verein verlassen mussten Tino Krasse, Marcus Neun, Jan Strehlow, Darren White (alle Ziel unbekannt), Torsten Lemke (Greifswalder SV) und Robert Peucker (TSG Neustrelitz). Neu von „auswärts“ hinzugekommen sind Daniel Navotke (Neubrandenburg), Dominik Kupfer (Jena) und der Grieche Vasilis Tsiatouchas (Hertha BSC).

Internationales A-Junioren-Turnier in Viborg

Vorrunde: FC Hansa Rostock – FC Nordsjælland 4:1 (Tore: Kremer, Kupfer, Drecoll, Bredeveldt), – Örgryte Göteborg 2:2 (Bloch und Foulstrafstoß durch Kremer), – Viborg F.F. 2:1 (Drecoll, Schumski).

Finale: FC Aberdeen – FC Hansa Rostock 1:2 (Drecoll, Schumski).

Rostock: Kirsch, Müller – Pittwehn, Gusche, Kupfer (1 Tor), Zittlau, Rausch, Navotke, Drecoll (3), Tsiatouchas, Schumski (2), Bloch (1), Bredeveldt (1), Lübke, Kremer (2).

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar