Zafer Yelen entschied die Partie gegen Babelsberg 03

Die Reserve-Mannschaft des FC Hansa Rostock bezwang am Ostersonntag den Tabellendritten der Oberliga Nordost, den SV Babelsberg 03, im Nachholspiel des 16. Spieltags mit 3:2 (1:0). Damit haben sich die Mannen von Trainer Thomas Finck mit nunmehr 37 Punkten den Babelsbergern bis auf vier Punkte (41) genähert und liegen auf dem vierten Tabellenplatz.

Die Reserve-Mannschaft des FC Hansa Rostock bezwang am Ostersonntag den Tabellendritten der Oberliga Nordost, den SV Babelsberg 03, im Nachholspiel des 16. Spieltags mit 3:2 (1:0). Damit haben sich die Mannen von Trainer Thomas Finck mit nunmehr 37 Punkten den Babelsbergern bis auf vier Punkte (41) genähert und liegen auf dem vierten Tabellenplatz.

Im Spiel gegen die Filmstädter war Zafer Yelen der spielentscheidende Mann. Alle drei Treffer gingen auf das Konto des Offensivspezialisten der zweiten Mannschaft. Nach sieben Spielminuten durfte Yelen das erste Mal jubeln. Einen Freistoß setzte er aus gut 20 Metern dem Babelsberger Keeper direkt in die Maschen (7.). Die Gastgeber blieben in der ersten Hälfte die überlegene Mannschaft, zeigten eine konzentrierte, gute Leistung.

Zehn Minuten nach der Pause dann der zweite „Yelen-Streich“. Nach einem Konter schaltete der universell einsetzbare Türke am schnellsten und erhöhte auf 2:0 (55.). Die Babelsberger gaben sich jedoch noch nicht geschlagen und kamen durch ihren Sturmführer Patrick Moritz zum 1:2-Anschlusstreffer (67.). Die Platzherren behielten in dieser hitzigen und engen Phase der Partie jedoch kühlen Kopf und schlugen eiskalt zurück. Wieder aus einer Kontersituation heraus gelang Yelen mit Abschluss aus 12 Metern, dem Gästetorwart durch die Beine, das zwischenzeitliche 3:1 (83.). Zwar konnten die Gäste durch Lukac vier Spielminuten vor Schluss noch einmal verkürzen, dies war jedoch nicht mehr als Ergebniskosmetik. Der verdiente Sieg der Rostocker geriet in den Schlussminuten nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

Bereits am Mittwochabend geht es für den FC Hansa Rostock II mit dem Landespokalviertelfinalspiel gegen den FC Schönberg 95 weiter. Das bereits mehrmals verlegte Spiel soll nun um 18.30 Uhr im Volksstadion angepfiffen werden. In der Oberliga treffen die Hanseaten am kommenden Sonntag (Beginn 14 Uhr) in einem schweren Auswärtsspiel auf den Torgelower SV Greif.

Trainerstimme Thomas Finck

Wie freuen uns natürlich sehr über diesen Erfolg. Es war ein überraschender, aber nicht unverdienter Sieg. Wir haben den Babelsbergern nicht wirklich viele Chancen zugelassen. Die beiden Gegentreffer vielen nach Standards. Wir haben unsere Taktik gut umgesetzt und daher auch verdient gewonnen, Lob an die Mannschaft.

Oberliga Nordost 2005/06, 16. Spieltag
FC Hansa Rostock II – SV Babelsberg 03 3:2 (1:0)

Rostock: Rickert – Brück, Mauersberger, Pett, Koch (81. N. Lange) – Shapourzadeh (90. Grundmann), Jonelat, Schwandt, Müller – C. Lange, Yelen (86. Albert).

Babelsberg: Rauch – Laars (38. Lücke), Grossert, Tretschok, Kindt – Santos (36. Hartwig), Moritz, Lukac, Zenk – Froese, Fricke (76. Röver).

Tore: 1:0 Zafer Yelen (7., direkter Freistoß), 2:0 Yelen (55.), 2:1 Moritz (67.), 3:1 Yelen (83.), 3:2 Lukac (86.).

Schiedsrichter: Martin Hofmann (Dachwig).

Gelbe Karten: Keine – Laars, Moritz, Hartwig.

Zuschauer: 350 im Rostocker Volkstadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar