A-Junioren: Hansa Rostock schlägt FC Bayern in München

Hansa Rostock verschafft sich beim FC Bayern München eine sensationelle Auslagslage. Nils Quaschner schoss die Hanseaten von Trainer Roland Kroos mit einem Doppelpack in spät Front. Vor etwa 5.500 Zuschauern und lautstarken Rostockern in der Münchner Allianz Arena erzielte Hansa-Angreifer Quaschner beide späten Treffer zum 2:0 (0:0)-Sieg beim favorisierten Sieger der Staffel Süd/Südwest.

Hansa Rostock verschafft sich beim FC Bayern München eine sensationelle Auslagslage. Nils Quaschner schoss die Hanseaten von Trainer Roland Kroos mit einem Doppelpack in spät Front. Vor etwa 5.500 Zuschauern und lautstarken Rostockern in der Münchner Allianz Arena erzielte Hansa-Angreifer Quaschner beide späten Treffer zum 2:0 (0:0)-Sieg beim favorisierten Sieger der Staffel Süd/Südwest. Die Rostocker verteidigten clever und spielten ihre Konter mustergültig aus. Dem Bayern-Nachwuchs wurde ihr Abschlussschwäche zum bitteren Verhängnis.

Hansa-Trainer Roland Kroos nach dem Spiel: „Das war ein erster, wichtiger Teilerfolg. Es war heute so, wie eigentlich schon die ganze Saison. Die Jungs haben die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt und sehr diszipliniert gespielt und das nötige Quäntchen Glück hatten wir heute auch. Wir wollten das 0:0 lange halten und haben auf unsere Chancen gelauert. Vom ganzen Spielverlauf her ist das Ganze schon ziemlich optimal für uns gelaufen. Auch nach der etwas schlechten Phase nach der Pause haben wir wieder zu uns gefunden. Trotzdem war es das aber noch lange nicht, wer sich im Nachwuchsfußball auskennt, weiß das noch viel passieren kann und die individuelle Klasse haben die Bayern, das hat man heute auch gesehen.“

Das Halbfinal-Rückspiel um die Deutsche Meisterschaft der A-Junioren findet am Montag, 17. Juni, ab 19 Uhr in der DKB-Arena in Rostock statt. Anpfiff ist am Sonntag um 13.15 Uhr.

A-Junioren Deutsche Meisterschaft 2014, Halbfinal-Rückspiel
FC Bayern München – FC Hansa Rostock 0:2 (0:0)

München: Zingerle – Schmitz, Hager, Schwarz, Sallahi – Basta, Mrowca – Sieghart (73. Dußler), Oikonomou (67. Seferings), Markoutz – Green.

Rostock: Künnemann – Studzinski, Pägelow, Nauermann, Esdorf – Christiansen, Schlottke (80. Kretschmer), Flath, Gebissa – Quaschner, Köller (88. Grube).

Tore: 0:1 Nils Quaschner (84.), 0:2 Nils Quaschner (90.).

Schiedsrichter: Thorben Siewer (Drolshagen).

Zuschauer: 5.500 (ca. 400 Rostocker Fans) in der Allianz Arena.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar