Abkotzen

Unser HANSA-Kolumist findet ein paar Worte nach dem 0:3-Desaster im Kellerduell gegen den 1. FC Kaiserslautern. Kommt jetzt die Aufholjagd oder die Abschiedstour?

Ich habe schon so viel Scheiße mit diesem Verein erlebt… und trotzdem erwischt es mich immer wieder. Die Süd im Ostseestadion war nach dem 0:3 leer, erschreckend der Anblick, aber ich kann es verstehen. Gerade diese Leute, die echt alles für HANSA geben, sind nach so einem Spiel maßlos enttäuscht und können nur noch weggehen. Was willst du in dieser Situation auch tun, oder singen, oder sagen? (Bestimmt nicht so ein Scheiß wie aufs Spielfeld rennen und gegnerische Spieler angehen! Die können nichts dafür).

In dieser Saison sind das jetzt „die Wochen der Wahrheit“ wie Robert Marien gesagt hat. Und diese Wochen fangen an wie …? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, jetzt gerade fühlt es sich total beschissen an: Traurigkeit, Wut, Fassungslosigkeit, am besten mal wieder „Hals über Kopf besaufen“. So geht es mir gerade und klar: „Magenta ist billiger als Sky“ – kotz!

Aber selbst wenn ich mal im Moment versuche, die subjektive Sicht auszublenden, was war denn der Matchplan heute? Wie kann es sein, dass wir erst nach Spielerwechseln zur zweiten Halbzeit, und mit einem Mann weniger, Zugriff auf das Spiel bekommen? Die Lauterer waren doch in der ersten Halbzeit nicht besser. Wir haben „nur“, vor allem mit Mittelfeld, überhaupt keinen Stich gesehen, wurden überspielt und waren dann hinten komplett unsortiert (wie in den letzten Spielen ständig). Und sorry, aber das ist nun mal Trainerarbeit!!!!

Es ist zum Kotzen, ich bin echt niedergeschlagen gerade. So etwas haut mir immer noch die Beine weg – Prost!

Ab Dienstag kann man Tickets für die Spiele im April bestellen. Soll ich mir welche holen, um die Aufholjagd oder die Abschiedstour zu sehen? Masochist bin ich nicht…

AHU und Sport frei
vom Rhein an die Ostsee
Olaf Peters

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Hansa-Trikots 2023/2024

Hol' Dir jetzt das neue Hansa-Trikot!

WOW

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Olaf Peters

Olaf Peters, Jahrgang 1971, war mit sieben das erste Mal im Ostseestadion und leidenschaftet seit dem mit unserem FCH.

2 Kommentare

In meinen Augen fehlt es der Mannschaft an Spielern wie man sie bei anderen Vereinen (heute zum Beispiel bei Lautern der Marlon Ritter) die Fighten und das mit Qualität. Ein Roßbach versucht zu fighten ist aber zu Limitiert in seinen Möglichkeiten. Es fehlt eben ein richtiger Macher im Spiel (wie z.b. Rhein in der 3. Liga oder im ersten Jahr 2. Liga)…. Ein Dressel kann es nicht in meinen Augen und ein Singh der vom Typus wie Rhein ist, wird immer auf den Außenbahnen gebracht. Ich weiß auch nicht ob man vielleicht Spieler in eine Rolle drängt (Beispiel Schumacher – kaum noch Offensiv Aktionen, die er sonst auf der Außenlinie immer gebracht hat) in der Hoffnung das es gut geht? Alles in Allem scheint der Zug von Hansa abgefahren zu sein… Und auch wenn man den Trainer entlassen würde, würde das nicht viel Helfen…

Schreibe einen Kommentar