Achtungserfolg auf Schalke

In der Arena auf Schalke schien das Spiel zwischen den Königsblauen Schalkern und dem FC Hansa Rostock vor 60.600 Zuschauern zu Pause schon entschieden zu sein. Die Knappen führten durch zwei Treffer des Sturmduos Ebbe Sand und Mpenza klar mit 2:0.

In der Arena auf Schalke schien das Spiel zwischen den Königsblauen Schalkern und dem FC Hansa Rostock vor 60.600 Zuschauern zu Pause schon entschieden zu sein. Die Knappen führten durch zwei Treffer des Sturmduos Ebbe Sand und Mpenza klar mit 2:0. Die Hanseaten hingegen wirkten erschreckend schwach und taten nichts für die Offensive.

Doch im zweiten Durchgang drehten die Gäste von der Ostsee auf und kamen durch Peter Wibrån nach einem fatalen Einwurf von Oude Kamphuis zum 2:1-Anschlusstreffer. Danach waren die Gastgeber wie von der Rolle und so war es der Schwede Rade Prica der mit seinem dritten Saisontor per Kopf nach einer Freistoßflanke durch Dietmar Hirsch den Ball im Kasten von Frank Rost versenkte. Aufgrund der starken zweiten Halbzeit gilt dieser Auswärtspunkt für die Hansa-Kogge als vollkommen in Ordnung.

1. Bundesliga 2002/03, 14. Spieltag
FC Schalke 04 – FC Hansa Rostock 2:2 (2:0)

Rostock: Schober – Wimmer, Jakobsson, Kovar, Maul – Wibrån, Hirsch, Lantz (84. Arvidsson), Persson (70. Vorbeck) – Rydlewicz (12. Prica), Meggle.

Tore: 1:0 Ebbe Sand (5.), 1:0 Emile Mpenza (39.), 2:1 Peter Wibran (51.), 2:2 Rade Prica (86.).

Schiedsrichter: Uwe Kemmling (Kleinburgwedel).

Zuschauer: 60.600 (ausverkauft) in der Gelsenkirchner Arena AufSchalke.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar