Bitteres Unentschieden in Jena

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten sich im Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden zufrieden geben. Diesmal reichte den Mannen von Trainer Michael Hartmann ein Treffer nicht für einen weiteren Dreier.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten sich im Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden zufrieden geben. Diesmal reichte den Mannen von Trainer Michael Hartmann ein Treffer nicht für einen weiteren Dreier. Das Hinspiel hatten die Rostocker noch mit 1:0 für sich entscheiden können.

Dabei fing das Spiel für den FCH gut an. Die Gäste hatten von Beginn an mehr vom Spiel und konnten sich einige gute Chancen erspielen. Bereits nach sieben Spielminuten gelang das 1:0. Nach einer Ecke von Manfred Starke bediente Michael Borchert Vasilios Tsiatouchas. Dieser vollstreckte dann knapp 13 Metern zum verdienten 1:0. In der Folgezeit hatten die Rostocker weiterhin gegen die defensiv agierenden Jenaer gute Möglichkeiten. Einen Kopfball von Kevin Pannewitz konnten die Gastgeber auf der Linie klären, auch Fabian Zittlau hatte bei einem Versuch kein Schussglück. In dieser Phase versäumten es der FCH den zweiten Treffer nachzulegen. Es ging mit der knappen Führung in die Pause.

Auch nach der Pause hatte der FCH seine Chancen, die Gastgeber waren nun allerdings auch durch vereinzelte Konter gefährlich. Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten zunächst aber die Gastgeber. Nach einer Flanke, die Borchert nicht unterband, konnte der Jenaer Rödiger aus fünf Metern zum schmeichelhaften 1:1 einschieben (48.). Die Gäste zeigten sich davon wenig beeindruckt und hatten bei einem Pfostenschuss von Moris Fikic Pech. Zweimal vergaben Zittlau und Tsiatouchas aus aussichtsreichen Positionen. Ein zweites Tor wollte dem FCH aber an diesem Tage nicht mehr gelingen. So blieb es beim Unentschieden, was für die Gäste definitiv zu wenig war.

„Mit dem Unentschieden sind wir natürlich nicht zufrieden. Wir hatten mehr vom Spiel und die wesentlich besseren Chancen. In der Defensive standen wir heute nicht so sicher wie zuletzt. Trotzdem muss man so ein Spiel gewinnen. Speziell in den ersten 25 Spielminuten hätte sich Jena nicht beschweren können, wenn es vier oder fünf zu Null für uns gestanden hätte. Da haben wir es ganz klar versäumt den Sack vorzeitig zuzumachen. Insofern ist das schon ein bitteres Unentschieden für uns.“, so Trainer Hartmann.

Für die A-Junioren, die mit 34 Punkten auf Platz sechs bleiben, geht es am kommenden Sonntag um 11 Uhr mit einem Heimspiel gegen Rot Weiß Erfurt weiter. Am 3. Mai um 10 Uhr steht zudem noch das Landespokalhalbfinale gegen den SV Hafen Rostock 61 an. Im Finale steht bereits der FSV Bentwisch nach einem 5:3 beim FC Anker Wismar.

Die B-Junioren-Bundesliga legte am Wochenende eine Länderspielpause ein. Die Schützlinge von Trainer Roland Kroos sind nun erst wieder am kommenden Sonntag um 11 Uhr im Heimspiel gegen Rot Weiß Erfurt gefordert.

A-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC Carl Zeiss Jena – FC Hansa Rostock 1:1 (0:1)

Rostock: K. Müller – Götzl, Schumski, Zittlau, Steinfeldt (71. Zolinski) – Borchert (56. Fikic), Tsiatouchas, Rausch, Pannewitz – Klak, Starke.

Tore: 0:1 Tsiatouchas (7.), 1:1 Rödiger (48.).

Schiedsrichter: Neuffer (Rutesheim).

Gelbe Karten: Siefkes, Osadchenko, Holland-Moritz, Kolb, Szudra – Steinfeldt, Zolinski.

Zuschauer: 150.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar