Debakel auf dem Bökelberg

Vor dem endlich rettenden Spiel gegen den VfL Borussia 1900 Mönchengladbach benötigen die Hanseaten zwei magere Pünktchen zum erklärten Saisonziel Klassenerhalt. Diese sollten nun endlich am Bökelberg gegen die Lienen-Truppe eingesackt werden, um sicher für die neue Spielzeit zu planen.

Vor dem endlich rettenden Spiel gegen den VfL Borussia 1900 Mönchengladbach benötigen die Hanseaten zwei magere Pünktchen zum erklärten Saisonziel Klassenerhalt. Diese sollten nun endlich am Bökelberg gegen die Lienen-Truppe eingesackt werden, um sicher für die neue Spielzeit zu planen.

Doch es wurde aus Rostocker Sicht ein Debakel – mit 0:3 kamen die Blau-Weißen unter die Räder und das nicht unverdient. Demo, Forssell, und Skoubo ließen sich vor 31 300 Zuschauern in die Trefferliste eintragen und versetzten damit die Norddeutschen in erneute Abstiegsangst. Noch vier Punkte beträgt die Kluft zum Abstieg in Liga 2 und den Tabellenfünfzehnten Vizemeister Bayer 04 Leverkusen!

Jetzt gilt es den Schock vom Bökelberg so schnell wie möglich zu verdauen und am Samstag um 15:30 Uhr im Heimspiel gegen die ebenfalls vom Abstiegbedrohten Bielefelder drei wichtige Punkte einzufahren. Ein Muss für Fans, Spieler, Trainer und alle die sich mit dem Verein identifizieren.

1. Bundesliga 2002/03, 32. Spieltag
Borussia Mönchengladbach – FC Hansa Rostock 3:0 (1:0)

Rostock: Schober – Wimmer, Kientz, Hill, Hirsch – Jakobsson – Aduobe, Lantz, Persson – Arvidsson (62. di Salvo), Vorbeck (69. Rydlewicz).

Tore: 1:0 Demo (37.), 2:0 Forssell (63.), 3:0 Skoubo (77.).

Schiedsrichter: Lutz Michael Fröhlich (Berlin).

Zuschauer: 31.300 im Möchengladbacher Bökelbergstadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar