Grupe trifft auf Sankt Pauli

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben unter ihrem neuen Trainer Michael Hartmann definitiv einen guten Saisonstart erwischt. Nachdem am ersten Spieltag ein 2:0 gegen den VfL Osnabrück gefeiert wurde, gab es nun ein torloses Unentschieden beim VFL Wolfsburg.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben unter ihrem neuen Trainer Michael Hartmann definitiv einen guten Saisonstart erwischt. Nachdem am ersten Spieltag ein 2:0 gegen den VfL Osnabrück gefeiert wurde, gab es nun ein torloses Unentschieden beim VFL Wolfsburg. Die Wolfsburger, in der letzten Saison immerhin deutscher Vizemeister, konnten am ersten Spieltag ebenfalls einen deutlichen Erfolg gegen den 1. FC Union Berlin (4:1) feiern.

Auch ohne Treffer war es ein Unentschieden der besseren Sorte, bei der beide Mannschaften jeweils Chancen zum Sieg hatten. Die erste Möglichkeit der Partie hatten dabei die Mannen von Trainer Michael Hartmann. Juniorennationalspieler Felix Kroos hatte in der 23. Minute bei einem Pfostenschuss jedoch kein Glück. Danach kamen die Gastgeber jedoch zunehmend besser in die Partie. Zwei Minuten nach der Pause waren dann die Rostocker mit dem Glück im Bunde – der eingewechselte Wolfsburger Luc-Christopher Matutu traf ebenfalls nur den Pfosten. Die Platzherren machten weiter Druck und kamen zu weiteren Möglichkeiten.

In der Tabelle bleibt der FCH als Tabellenfünfter (4 Punkte) weiterhin im oberen Tabellendrittel. Am nächsten Wochenende trifft der FCH auf heimischen Geläuf auf Eintracht Braunschweig. Das Spiel gegen die Eintracht, die nach zwei Spieltagen drei Punkte auf dem Konto haben, wird am Sonntag um 11 Uhr im Volksstadion angepfiffen.

A-Junioren-Bundesliga 2008/09
VfL Wolfsburg – FC Hansa Rostock 0:0

Rostock: Müller – Schumski, Götzl, Schindel, Zittlau – Starke (63. Bloch), Rausch, Pannewitz, Albrecht (70. Tsiatouchas) – Kroos, Fikic.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Bärmann (Leipzig).

Gelbe Karten: Dordevic, Kragl – Pannewitz.

Zuschauer: 80.

__________

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben auch ihr zweites Saisonspiel gewonnen. Nachdem bereits der Auftakt mit einem 4:0 gegen Holstein Kiel gewonnen wurde, gab es nun einen knappen 1:0 (0:0)-Erfolg im Derby bei Aufsteiger FC St. Pauli. Allerdings mussten die Rostocker ihre Tabellenführung trotzdem abgeben. Vorbeiziehen konnte überraschend Tennis Borussia Berlin. Die Berliner kamen zu einem deutlichen 6:0-Kantersieg gegen Erfurt und zogen so aufgrund des besseren Torverhältnisses am FCH vorbei. Den goldenen Treffer des Tages besorgte in Hamburg Tommy Grupe nach 54 Spielminuten. Bereits im ersten Saisonspiel hatte Grupe einen Treffer beigesteuert.

Die Rostocker verdienten sich den zweiten Saisonsieg mit couragierten Spiel und Kampf. Am kommenden Wochenende haben die Rostocker nun wieder Heimrecht. Es geht am Sonnabend um 13 Uhr gegen Concordia Hamburg, einen weiteren Aufsteiger. Die Hamburger haben erst ein Saisonspiel bestritten und konnten am Wochenende mit einem 3:3 gegen Hertha 03 Zehlendorf überzeugen.

B-Junioren-Bundesliga 2008/09
FC St. Pauli – FC Hansa Rostock 0:1 (0:0)

Rostock: Brinkies – Bürger, Zolinski, Grupe, Bremer (77. Weißenbacher) – Jordanov (80. Kemsies), Trybull, Pohanka, Weilandt (18. Schiller) – Uecker (80. März), Klak.

Tor: 0:1 Grupe (54.).

Schiedsrichter: Haupt (Bremen).

Gelbe Karten: Warmbier, Güner – Bürger, Uecker, Schiller.

Zuschauer: 100.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar