Hansa Rostock siegt im Test gegen Viktoria Berlin

Hansa Rostock siegte auch im fünften Testspiel der Sommervorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2021/2022. Mit 4:3 (2:2) setzte sich die Hansa-Kogge von Trainer Jens Härtel gegen Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin durch.

Hansa Rostock siegte auch im fünften Testspiel der Sommervorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2021/2022. Mit 4:3 (2:2) setzte sich die Hansa-Kogge von Trainer Jens Härtel am Mittwochnachmittag im Stadion der TuS 1896 Sachsenhausen gegen Drittliga-Aufsteiger Viktoria Berlin durch.

Die Treffer für die rotgekleideten Hanseaten, die ohne Kapitän Kolke aufliefen, erzielten der pfeilschnelle Streli Mamba (8.) und Nico Neidhart (30.) im ersten Durchgang sowie Theo Martens nach schöner Vorarbeit von Mundsy (69.) und Jan Löhmannsröben per Kopf nach einer Ecke von Bahn (74.). Letzterer verschoss vier Minuten vor Ende einen Strafstoß und so kamen die himmelblauen Berliner im Gegenzug zum 3:4-Anschlusstreffer, der letztlich den Schlusspunkt der Partie vor etwa 1.000 Zuschauern im Elgora-Stadion markierte. Hansa-Trainer Härtel war „grundsätzlich mit der Leistung zufrieden, mit dem Ergebnis nicht ganz. Es war ein deutlicher Schritt nach vorne gegenüber dem letzten Spiel gegen Luckenwalde.“

Die Härtel-Elf spielte bis auf Torhüter Klatte beide Halbzeiten mit einer neuem Team. Sein Debüt im roten Hansa-Trikot gab dabei Neuzugang Kevin Schuhmacher, der durch einige Angriffsaktionen für Belebung auf der offensiven linken Seite sorgte. Zudem lief Gastspieler Ryan Malone erstmals für die Rostocker auf. Die auffälligsten Akteure auf Rostocker Seite waren Mamba, Omladic und Ingelsson sowie nach der Pause vor allem Löhmannsröben, der hinten abgeklärt agierte und vorne sogar ins Tor traf. Für die zahlreichen Hansa-Fans in Sachsenhausen gab es nach dem Spiel statt den begehrten Spielerfotos auf dem Rasen unterschriebene Autogrammkarten und kleine Fähnchen und Schirmmützen geschenkt.

Die Rostocker befinden sich derzeit im Trainingslager in Kremmen und bestreiten den nächsten Test vor der Generalprobe gegen Drittligist Eintracht Braunschweig (17. Juli 2021) am Samstag (10. Juli) bei Bundesligist und Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg.

Testspiel in Sachsenhausen
FC Hansa Rostock – FC Viktoria 1889 Berlin 4:3 (2:2)

Rostock: Klatte – Neidhart (46. Schulz), Rother (46. Malone), Sonnenberg (46. Löhmannsröben), Scherff (46. Riedel) – Omladic (46. Behrens) , Rhein (46. Roßbach), Ingelsson (46. Bahn), Schumacher (46. Martens) – Verhoek (46. Breier), Mamba (46. Munsy).

Berlin: Sprint (70. Krahl) – Bunte (25. Beyreuther), Lewald Kapp (63. Nehrig), Becker (77. Sucsuz) – Menz (77. Helmur) – Pinckert (63. Yamada), Cigerci (70. Ogbaidze), Jopek (46. Theisen), Seiffert (63. Küc) – Falcao (63. Hovi).

Tore: 1:0 Mamba (7.), 1:1 Seiffert (20.), 2:1 Neidhart (30.), 2:2 Jopek (33.), 3:2 Martens (69.), 4:2 Löhmannsröben (75.), 4:3 Küc (87.).

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar