Hansa Rostock verschafft sich Luft beim Chemnitzer FC

Nach drei Niederlagen in Folge haben die A-Junioren des FC Hansa Rostock in der Junioren-Bundesliga Staffel Nordost/Nord einen eminent wichtigen Auswärtssieg feiern können. Beim Chemnitzer FC gelang am Sonnabend ein 2:0 (2:0)-Auswärtserfolg, der dem Team von Trainer Roland Kroos in der Tabelle erst einmal wieder etwas Luft verschaffte.

Nach drei Niederlagen in Folge haben die A-Junioren des FC Hansa Rostock in der Junioren-Bundesliga Staffel Nordost/Nord einen eminent wichtigen Auswärtssieg feiern können. Beim Chemnitzer FC gelang am Sonnabend ein 2:0 (2:0)-Auswärtserfolg, der dem Team von Trainer Roland Kroos in der Tabelle erst einmal wieder etwas Luft verschaffte. Die Sachsen konnte man in der Tabelle überholen und befindet sich nun mit sechs Punkten nach fünf Spielen im Mittelfeld der Liga.

Im Spiel beim CFC setzten die Rostocker in der ersten Viertelstunde einen Doppelschlag, an dem die Gastgeber das ganze Spiel zu knabbern haben sollten. Nach zwölf Spielminuten gelang Robin Krauße die Führung und nur ganze zwei Minuten später gar das 2:0 durch Robert Grube (14.). Beim ersten Treffer hatte sich Björn Schlottke gut auf Außen durchgesetzt, seine Flanke konnte Krauße per Kopf verwandeln. Beim zweiten setzte sich Joshua Gebissa mustergültig auf der linken Seite durch, seinen Rückpass verwertet dann Stürmer Robert Grube. In der Folgezeit ließ der FCH in der Defensive aus dem Spiel heraus kaum etwas zu. Die Gastgeber sollten allerdings noch kurz vor der Pause ihre einzige und größte Möglichkeit haben. Einen Alleingang konnte Keeper Fabian Künnemann aber parieren (40.). Auch in der zweiten Hälfte standen die Rostocker sicher. Gefahr kam, wenn überhaupt, nur vereinzelt bei Standardsituationen der Chemnitzer auf. Nachdem der FCH die ersten 25 Spielminuten der zweiten Hälfte ohne Gegentreffer überstand, ergaben sich des Öfteren beste Konterchancen, von denen allerdings keine verwertet bzw. ordentlich zu Ende gespielt wurde. So blieb der erlösende dritte Treffer aus, spätestens mit der gelb-roten Karte für den Chemnitzer Wonner war die Partie aber entschieden (84.).

Trainer Roland Kroos nach dem Spiel: „Schön nach drei Niederlagen in Serie nun endlich wieder ein Erfolgserlebnis zu haben. Ich denke, die Jungs haben jetzt begriffen, dass wir absolut über den Kampf und die Laufbereitschaft kommen müssen. Und das hat heute gepasst. Daher haben wir uns diesen Sieg auch verdient. Einziges Manko war das mangelhafte Ausspielen der Konterchancen in der zweiten Hälfte. Das müssen wir definitiv besser machen!“

Am kommenden Sonntag trifft der FCH um 12 Uhr auf heimischem Geläuf auf Energie Cottbus.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
Chemnitzer FC – FC Hansa Rostock 0:2 (0:2)

Rostock: Künnemann – Lüdtke, Nauermann, Esdorf, Pägelow (86. Mielke) – Christiansen, Schlottke (87. Schlatow), Krauße, Gebissa – Grube (82. Burmeister), Köller (89. Walter).

Tore: 0:1 Robin Krauße (12.), 0:2 Robert Grube (14.).

Schiedsrichter: Florian Neiber (Günzburg).

Gelbe Karten: Scheffel – Köller.

Gelb-Rote Karte: Wonner (84., wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 80.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar