1:0! Hansa siegt durch Neidhart-Treffer gegen Spitzenreiter St. Pauli

Hansa Rostock gewinnt das Topspiel des 28. Spieltags gegen den FC St. Pauli durch den Treffer von Nico Neidhart mit 1:0 (0:0).

Hansa Rostock gewinnt das Topspiel des 28. Spieltags am Samstagabend gegen den FC St. Pauli mit 1:0 (0:0) und revanchierte sich damit für die 0:4-Pleite aus dem Hinspiel. Die Rostocker zeigten über weite Strecken eine überzeugende Leistung und den größeren Willen das Heimspiel zu gewinnen. Nico Neidhart sorgte vor knapp 25.000 Zuschauern mit dem einzigen Treffer des Abends für den vierten Sieg in Folge.

„Wir haben ein richtig gutes Spiel gemacht – sowohl leidenschaftlich als auch taktisch. Ich bin stolz, dass wir eine gute Reaktion auf das Hinspiel gezeigt haben.“, freute sich Hansa-Trainer Jens Härtel über den ersten Erfolg gegen die Kiezkicker seit 2008 und reihte diesen emotionalen Erfolg in die Siegesserie aus den Spielen gegen Dynamo Dresden (4:1) und Schalke (4:3) ein.

Es ist ein besonderer Tag, den wir genießen werden.

Trainer Jens Härtel

Die Härtel-Elf gab im vollbesetzten Ostseestadion gleich von Beginn den Kurs an. Hinten mit einer stabilen Fünferkette und vorne mit John Verhoek und einem glänzend aufgelegten Svante Ingelsson im Angriff. Nach zwei gespielten Minuten gab es schon einen ersten Warnschuss von Neidhart (drüber) und das erste Tor von Simon Rhein zu bejubeln. Leider wurde letzterer durch den Videoassistenten (VAR) aus Köln aufgrund eines Fouls von Verhoek an der Mittellinie nicht gegeben. Rhein nutzte einen Abpraller nach Schuss von Ingelsson und schloss zielsicher ab.

Auf der Gegenseite legte Paqarada auf Burgstaller, der aus fünf Metern aufs Tor schoss, Kolke hielt (7.). Es war ordentlich Feuer in der Partie: Innerhalb von zwei Minuten bekommen Verhoek und Malone die Gelbe Karte (10. und 11.), Burgstaler köpfte nach einem Freistoß knapp über das Tor (12.) und Ingelsson legt im Strafraum auf Behrens, der gut abschloss, aber zu platziert auf den Keeper zielte (16.). Nach dieser intensiven Anfangsviertelstunde verflachte das Spiel allmählich und flammt vor der Halbzeit noch mal auf. Erst schießt Rizzuto einen Freistoß in die Mauer (38.), dann schließt Neidhart energisch ab, doch Keeper Vasilj pariert stark mit einer Hand (40.). Anschließend hatte Rhein die große Chance, der sein Schuss wird im Strafraum geblockt, den Nachschuss verzieht Neidhart weit daneben (44.). Kurz vor dem Pausenpfiff schickt Verhoek Ingelsson steil in die gegnerische Hälfte, der Schwede geht aufs Tor, umspielt seinen Gegner und scheitert am sicheren FCSP-Keeper Vasilj.

Pause. Durchatmen. Alles ist drin!

Die nächste gefährliche Aktion leitete wiederum Ingelsson mit seinem energischen Zug zum Tor ein. Rizzuto passte quer auf Neidhart, der den Ball aus spitzem Winkel zum 1:0 ins Tor befördert (59.). Sein erstes Saisontor, nach dem er schon oft, nicht nur in diesem Spiel, dicht dran war. Das Stadion tobt. Zehn Minuten später muss Verhoek verletzt raus und wird durch Sikan ersetzt. Die Gäste sind nicht mehr zwingend genug und haben durch Pacarada eine letzte Chance. Er schießt einen direkten Freistoß knapp am Knick vorbei. So bleibt es beim legendären Heimsieg gegen den FC St. Pauli.

2. Bundesliga 2021/2022, 28. Spieltag
FC Hansa Rostock – FC St. Pauli 1:0 (0:0).

Rostock: Kolke – Rizzuto (79. Riedel), Becker, Malone, Roßbach, Neidhart (79. Meier) – Fröde – Rhein (88. Rother), Behrens, Ingelsson (89. Duljevic) – Verhoek (69. Sikan).

FC St. Pauli: Vasilj – Zander, Beifus (66. Daschner), Medic, Paqarada – Aremu (66. Benatelli) – Becker (46. Lawrence), Hartel (87. Buchtmann) – Kyereh – Burgstaller, Makienok (79. Matanovic).

Tor: 1:0 Neidhart (59.).

Schiedsrichter: Benjamin Brand (Gerolzhofen).

Besondere Vorkommnisse: Tor von Simon Rhein nach Videobeweis (Foul von Verhoek) zurückgenommen (2.).

Zuschauer: 24.770 im Rostocker Ostseestadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar