Hansa-Ü42 verteidigt Kreismeistertitel

Die Ü42-Oldies des FC Hansa Rostock verteidigten souverän den Kreismeistertitel im KFV Warnow und beendeten somit eine durchweg erfolgreiche Saison 2012. Bis auf die NOFV-Meisterschaft, die als Vizemeister abgeschlossen wurde, konnten alle Titel in der abgelaufenen Spielzeit eingesammelt werden.

Die Ü42-Oldies des FC Hansa Rostock verteidigten souverän den Kreismeistertitel im KFV Warnow und beendeten somit eine durchweg erfolgreiche Saison 2012. Bis auf die NOFV-Meisterschaft, die als Vizemeister abgeschlossen wurde, konnten alle Titel in der abgelaufenen Spielzeit eingesammelt werden.

Am Sonntag empfing die Mannschaft um Kapitän Heiko März den FSV Bentwisch zum Endspiel der Ü42-Kreismeisterschaft des KFV Warnow. Frühherbstliche Sonne mischte sich im Volksstadion mit einer Kühlschranktemperatur von acht Grad, so dass beide Mannschaften ein paar Erwärmungsminuten brauchten. Hansa versuchte mit schnellen Kurzpassspiel zum Erfolg zu kommen, Bentwisch hielt läuferisch dagegen und nutzte die erste Unaufmerksamkeit der Hansa-Abwehr zum 0:1 durch Gollnow. Die Gastgeber spielten munter weiter und kamen folgerichtig zu Chancen. Rillich nutzte einen schönen Pass auf den langen Pfosten zum 1:1 (9.). März schied danach leider mit Oberschenkelzerrung aus. Dann schlug die Stunde vom Torschützenkönig Reif, der wie bereits im Halbfinale einen tollen Hattrick zwischen der 12. und 19. Minute erzielte und dabei von herrlichen Zuspielen von Beinlich und Weilandt profitierte. Hansa begann durchzuwechseln, Bullerjahn kam für Reif und erzielte umgehend mit straffem Schuss das 5:1 (23.). Torhüter-Oldie Gensich konnte sich mehrfach auszeichnen, legte dann aber Westphal im Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zum 2:5. Weilandt schied ebenfalls mit Muskelverletzung aus, beide Seiten ließen es etwas langsamer angehen, Beinlich erhöhte mit viel Gefühl auf 6:2 (32.). Nach der Pause sorgte Dowe mit trockenen Schuss aus dem Fußgelenk für das 7:2 sechs Minuten nach der Pause. Die Hansa-Oldies begannen das Ergebnis zu verwalten, Beinlich nahm einen Ball volley, den Abpraller versenkte Rillich zum 8:2 (48.). Bentwisch blieb ständig gefährlich, Hansa deckte nicht mehr eng und kassierte prompt zwei Gegentore und ließ selbst einige Chancen liegen. In der Schlussphase ließ Bullerjahn per Distanzschuß in die lange Ecke das 9:4 folgen.

Die Hansa-Oldies können auf ein überaus erfolgreiches Wettkampfjahr 2012 blicken: Mit dem Sieg gegen den FSV Bentwisch konnte der Kreismeistertitel aus dem Vorjahr verteidigt werden, darüber hinaus wurde der Titel des Landesmeisters Mecklenburg-Vorpommern, der zweite Platz bei der NOFV-Meisterschaft und der Titel eines Deutschen Meisters 2012 in Berlin errungen. Glückwunsch!

Alte Herren Ü42 Kreismeisterschaft 2012, Finale
FC Hansa Rostock – FSV Bentwisch 9:4 (6:2)

Rostock: Gensich – März, Beinlich, Weilandt, Dowe, Bullerjahn, Ulllrich, Wagner, Reif, Röhrich, Strubelt.

Tore: 0:1 Gollnow (7.), 1:1 Rillich (9.), 2:1 Reif (12.), 3:1 Reif (15.), 4:1 Reif (19.), 5:1 Bullerjahn (23.), 5:2 Westphal (25, Starfstoß.), 6:2 Beinlich (32.), 7:2 Dowe (41.), 8:2 Rillich (48.), 8:3 Maaß (52.), 8:4 Westphal (58.), 9:4 Bullerjahn (64.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar photo

Von Thomas Strehlow

Thomas schrieb über die Oldies des FC Hansa.

Schreibe einen Kommentar