Max Christiansen entschied das Landesderby für den FC Hansa

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock entschieden das Landesderby gegen den 1. FC Neubrandenburg 04 mit 2:0 (1:0) für sich und führen damit das Klassement der Regionalliga mit nunmehr 19 Punkten an.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock entschieden das Landesderby gegen den 1. FC Neubrandenburg 04 mit 2:0 (1:0) für sich und führen damit das Klassement der Regionalliga mit nunmehr 19 Punkten an. Die Verfolger Magdeburg (2., 15 Punkte) und Tasmania Berlin (3., 15) haben bereits vier Punkte Rückstand. Rot-Weiß Erfurt musste gar eine 1:3-Niederlage gegen Union Berlin einstecken.

Das Spiel gegen die tiefstehenden und auf Defensive bedachten Neubrandenburger begann so ganz nach dem Geschmack von Trainer Slaven Skeledzic. Ganze drei Minuten waren gespielt, da brachte Hannes Burmeister eine Ecke in den Strafraum, Adrian Wörtche scheiterte mit seinem Schuss am Keeper, den Nachschuss drückte Max Christiansen über die Linie. In der Folgezeit blieben die Rostocker die klar spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich viele gute Chancen. Zählbares wollte jedoch in der ersten Hälfte nicht mehr herausspringen.

In der Halbzeitpause nahm Slaven Skeledzic dann einige Umstellungen vor, die das Offensivspiel in der zweiten Hälfte noch einmal beleben sollten. Die Entscheidung fiel dann schließlich zehn Minuten vor dem Ende. Wieder war es Christiansen, der mit einem trockenen Flachschuss ins linke untere Eck traf. Die Kugel sprang vom Innenpfosten zum 2:0 ins Tor (70.). Bei diesem für die Gäste sicherlich noch schmeichelhaften Ergebnis blieb es dann. Die Neubrandenburger hatten aus dem Spiel heraus keine Chancen. Lediglich eine Kopfballchance nach einer Standardsituation fünf Minuten vor dem Ende war zu notieren.

„Wichtig waren heute die drei Punkte und das wir auch mal wieder zu Null gespielt haben. Letztlich war es Einbahnstraßenfußball. Manko war dann allerdings die Chancenverwertung. Zudem kam oftmals der vorletzte und letzte Pass nicht an, daran müssen wir weiter arbeiten. Wir schauen weiter nur auf uns und werden konzentriert weitermachen.“, so Trainer Skeledzic.

B-Junioren-Regionalliga 2011/12
FC Hansa Rostock – 1. FC Neubrandenburg 04 2:0 (1:0)

Rostock: Schröder – Studzinski, K. Etuk (41, Rokita), Lüdtke, Esdorf (73. Stadelmeyer) – Christiansen, B. Etuk (58. Scherff), Gebissa, Grube (73. Kretschmer) – Burmeister, Wörtche.

Tore: 1:0 Christiansen (2.), 2:0 Christiansen (70.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar