Erste Rostocker Saisonniederlage in der Junioren-Bundesliga

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin mit einem bitteren 0:1 (0:1) die erste Saisonniederlage einstecken. Das Tor des Tages erzielte der Berliner Lukas Rehbein bereits nach 17 Spielminuten.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten im Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin mit einem bitteren 0:1 (0:1) die erste Saisonniederlage einstecken. Das Tor des Tages erzielte der Berliner Lukas Rehbein bereits nach 17 Spielminuten. Die Rostocker rangieren damit weiterhin mit 16 Punkten auf Platz drei. Die Konkurrenten aus Hamburg (2:0 gegen Energie Cottbus) und Wolfsburg (3:0 gegen VfL Oldenburg) konnten jeweils Siege landen und so an diesem Spieltag etwas Abstand gewinnen.

Im Spiel gegen den abstiegsbedrohten Tabellenelften Union Berlin wollte den Rostockern an diesem Tage kaum etwas gelingen. Immer wieder rannten die Gastgeber vergeblich gegen die vielbeinige Berliner Abwehr an. Zu allem Überfluss geriet man sogar in Rückstand (17.). Mit einem Pass in die Nahtstelle der Innenverteidigung hebelten die Hauptstädter die Hintermannschaft aus. Nach den ersten 20 Spielminuten bekamen die Platzherren das Geschehen etwas besser in den Griff, ohne sich jedoch zwingende Chancen herausspielen zu können. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich kaum etwas am Spielgeschehen. So blieb es am Ende beim zweiten Saisonsieg der Unioner, die sich damit etwas Luft im Tabellenkeller verschaffen konnten, die allerdings auf dem elften Tabellenplatz blieben.

„Wir bekamen heute über 90 Minuten keinen Zugriff auf dieses Spiel. Wir hatten mit der Taktik und der Spielweise der Berliner große Probleme und in Sachen Zweimkampfverhalten hatten uns die Unioner an diesem Tag etwas voraus. Das war sicherlich unsere schlechteste Saisonleistung. Zudem erreichten einige Leistungsträger bei uns heute nicht ihre Normalform. Wir müssen lernen in solchen Spielen die Zweikämpfe anzunehmen und wenn wir das machen, setzt sich am Ende dann auch die Spielstärke durch. Heute hat das definitiv nicht geklappt.“, urteilte Trainer Roland Kroos selbstkritisch.

A-Junioren-Bundesliga 2011/12
FC Hansa Rostock – 1. FC Union Berlin 0:1 (0:1)

Rostock: Brinkies – Pägelow, Pfingstner, März (46. Nauermann), Krausse – Jordanov, Kemsies, Flath (79. Richter), Uecker – Adamyan, Quaschner.

Tor: 0:1 Rehbein (17.).

Schiedsrichter: Haupt (Bremen).

Gelbe Karten: März, Quaschner, Uecker – Rehbein, Reimann, Razeek.

Gelb-Rot: Pfingstner (90.+2, wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 37.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar