Müdes gekicke im viereckigen Ostseestadion

Das Abstiegsduell endete mit 1:1, was für keines der Teams angenehme Vorteile brachte. Ansonsten gab es zwei sicher verwandelte Elfmeter sowie reichlich müdes gekicke im jetzt viereckigen Ostseestadion.

Das Abstiegsduell endete mit 1:1, was für keines der Teams angenehme Vorteile brachte. Ansonsten gab es zwei sicher verwandelte Elfmeter – Balakov (73.) und René Rydlewicz (88.) verwandelten – sowie reichlich müdes gekicke im jetzt viereckigen Ostseestadion.

Beiden Mannschaften war die Tabellensituation anzumerken, es war ein sehr verkrampftes Spiel in dem keiner zu überzeugen wusste.

Selbst der Schiedsrichter hatte nicht seinen besten Tag und gab zwei umstrittene Elfmeter. 15 500 Zuschauer sahen wiederum einen stark haltenden Torwart im Hansa-Gehäuse, der manch Großchancen der Schwaben zunichte machte.

1. Bundesliga, 28. Spieltag
FC Hansa Rostock – VfB Stuttgart 1:1 (0:0)

Rostock: Pieckenhagen – Benken, (83. Fuchs), Jakobsson, Oswald, Schröder – Rydlewicz, Lantz, Emara (46. Majak) – Arvidsson (45. Baumgart), Salou.

Stuttgart: Hildebrand – Hinkel (90. Tiffert), Marques, Soldo, Wenzel, Todt, Thiam, Balakov, Gerber, (58. Djordjevic), Seitz, Ganea (58. Dundee).

Tore: 0:1 Balakov (72., Strafstoß), 1:1 Rydlewicz (87., Strafstoß).

Schiedsrichter: Dr. Franz-Xaver Wack (Biberach).

Zuschauer: 15.500 im Rostocker Ostseestadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar