Nullnummer zum Abschied gegen Münchener Löwen

Bei schönsten Sommerwetter wurden gegen 1860 München (0:0) gleich sieben Spieler aus den Reihen des FC Hansa Rostock im Ostseestadion verabschiedet.

Bei schönsten Sommerwetter wurden gleich sieben Spieler aus den Reihen des FC Hansa Rostock im Ostseestadion verabschiedet. Die 22.000 Fans sagten Pieckenhagen, Agali, Majak, Schneider, Fuchs, Breitkreuz und Zallmann Danke für die Leistungen, die sie in den letzten Jahren für den Verein gaben.

Das Spiel war von der Marke Sommerfußball, keiner der beiden Mannschaften schaffte es in 90. Minuten einen regulären Treffer zu erzielen. Die ein oder andere Chance war aber zu verzeichnen, was die Fans auch danken zur Kenntnis nahmen. Nun gilt es am nächsten Wochenende in Bremen die Saison ordentlich zu beenden und wenn möglich noch in den UI-Cup zu kommen.

1. Bundesliga 2000/01, 33. Spieltag
FC Hansa Rostock – TSV 1860 München 0:0

Rostock: Pieckenhagen – Jakobsson, Oswald, Zallmann (74. Benken), Rydlewicz, Lantz, Emara, Majak – Brand – Agali, Arvidsson (71. Baumgart).

München: Jentzsch – Kurz, Zelic, Hoffmann, Greilich, Mykland (58. Pfuderer), Häßler (75. Ehlers), Riseth (58. Riedl), Tyce, Beierle, Max.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Dr. Markus Merk (Kaiserslautern).

Zuschauer 19.000 im Rostocker Ostseestadion.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar