Bachirou Salou

Salou wurde als 19-Jähriger von Anton Ondruš, einem früheren Nationalspieler der Tschechoslowakei, während dessens Urlaub in Kamerun bei einem dortigen Provinzverein entdeckt. Ondruš vermittelte Salou 1990 zur Borussia Mönchengladbach, wo er schnell Publikumsliebling wurde. Es gelang ihm aber erst während seiner Zeit beim MSV Duisburg, sich als Stürmer in der Bundesliga zu etablieren. Bereits bei Borussia Dortmund, aber auch bei seinen späteren Stationen konnte er an die Leistungen aus Duisburger Tagen nicht mehr anknüpfen. Nach 14 Jahren in der ersten und zweiten Bundesliga wechselte er Mitte 2004 in die 2. belgische Liga zum AS Eupen, Ende 2005 war er beim Verbandsligisten SC 1911 Kapellen-Erft aktiv. Salou absolvierte insgesamt 253 Spiele in der Bundesliga, 47 Spiele in der 2. Bundesliga und 39 Länderspiele für den Togo. Er erzielte in Deutschland 51 Erstliga- und 11 Zweitligatore. Während der WM 2006 in Deutschland war Salou als Teammanager für die Nationalmannschaft von Togo im Einsatz.

Daten zur Person

Name:Bachirou Salou
Geburtsdatum:15.09.1970 (51 Jahre)
Nationalität:Togo
Größe:190 cm
Position:Angriff
Rückennummer:9
Vereinsmitglied:Von 2001 bis 2003
Erstes Spiel:26.01.2001
Letztes Spiel:26.04.2003
Stationen:Borussia Mönchengladbach, MSV Duisburg, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, FC Hansa Rostock, Alemannia Aachen, AS Eupen, SC Kapellen-Erft

Beiträge zu Bachirou Salou

Schreibe einen Kommentar