Slawomir Majak

Nach einem kurzen Deutschland-Gastspiel in Hannover (1996) kam der Pole 1997 über Widzew Lodz zum FC Hansa. In 107 Bundesliga-Spielen schoss der Stürmer 15 Tore, unter anderem erzielte er am 29. Mai 1999 das legendäre Siegtor beim 3:2-Sieg gegen den VfL Bochum, der den Rostockern den Klassenerhalt in letzter Sekunde bescherte. Von 2001 bis 2004 spielte der achtfache polnische Nationalspieler (1995 – 2001) auf Zypern bei AS Anórthosis. Seitdem war Majak Trainer bei RKS Radomsko, Concordia Piotrkow Trybunalski und Orlicz Suchedniow.

Daten zur Person

Name:Sławomir Majak
Geburtsdatum:12.01.1969 (53 Jahre)
Nationalität:Polen
Größe:184 cm
Position:Mittelfeld
Rückennummer:18
Vereinsmitglied:Von 1997 bis 2001
Erstes Spiel:02.08.1997
Letztes Spiel:19.05.2001
Stationen:Start Gidle, RKS Radomsko, LKS Lodz, Igloopol Debica, Köpings FF, Zaglebie Lubin, Hannover 96, Widzew Lodz, FC Hansa Rostock, Piotrcovia-Ptak Piotrkow, Anorthosis Famagusta, RKS Radomsko, Concordia Piotrkow Trybunalski, Orlicz Suchedniow

Beiträge zu Slawomir Majak

Schreibe einen Kommentar