Sargis Adamyan sichert Arbeitssieg bei Hertha BSC

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock feierten einen überraschenden 1:0 (0:0)-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten Hertha BSC. Durch den goldenen Treffer von Sargis Adamyan acht Minuten vor Schluss konnte sich das Team von Trainer Roland Kroos bis auf den vierten Tabellenplatz vorarbeiten.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock feierten einen überraschenden 1:0 (0:0)-Auswärtssieg beim Tabellenzweiten Hertha BSC. Durch den goldenen Treffer von Sargis Adamyan acht Minuten vor Schluss konnte sich das Team von Trainer Roland Kroos bis auf den vierten Tabellenplatz (37 Punkte) vorarbeiten. Das Hinspiel hatte das Spitzenteam aus der Bundeshauptstadt noch deutlich mit 5:2 in Rostock gewinnen können.

„Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg. Wir haben hier heute eine taktisch gute Leistung gezeigt und uns einige gute Möglichkeiten erarbeitet. Für die Jungs ist das natürlich eine schöne Sache, die sie sich verdient haben. Wir sind nun momentan Vierter, das ist eine schöne Momentaufnahme, wäre natürlich eine tolle Sache, wenn wir dies auch noch nach dem letzten Spieltag wären.“, so Trainer Roland Kroos.

Im Spiel gegen die Berliner zeigte der FCH eine starke Leistung und konnte das Geschehen von Beginn an offen gestalten. In der Defensive ließen die Rostocker kaum etwas zu und standen fast über die gesamte Spielzeit sehr kompakt. In die Pause ging es noch mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Nach Wiederanpfiff konnten sich die Rostocker dann ein leichtes Chancenplus erspielen. Acht Minuten vor Schluss setzte sich Nils Quaschner auf halbrechts durch und schloss mit einem Torschuss ab, im Nachsetzen konnte Adamyan die Kugel im Kasten unterbringen (82.). Diesen Dreier brachten die Warnowstädter dann souverän ins Ziel.

A-Junioren-Bundesliga 2011/12
Hertha BSC – FC Hansa Rostock 0:1 (0:1)

Rostock: Brinkies – Marcos, Pägelow, Nauermann, Etuk – Mielke, Uecker, März (89. Richter), Kemsies – Quaschner, Adamyan.

Tor: 0:1 Sargis Adamyan (82.) .

Schiedsrichter: Müller (Cottbus).

Gelbe Karten: Scheel, N. Schulz – keine.

Zuschauer: 100.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar