Taktik ging beim FC Erzgebirge Aue nicht auf

Die B-Junioren des FC Hansa konnten den Bock nicht umstoßen und kassierten am Sonnabend beim FC Erzgebirge Aue eine weitere Niederlage. Das 0:2 (0:2) war schon die vierte Pleite in Serie für das Team von Trainer Paul Kuring.

Die B-Junioren des FC Hansa konnten den Bock nicht umstoßen und kassierten am Sonnabend beim FC Erzgebirge Aue eine weitere Niederlage. Das 0:2 (0:2) war schon die vierte Pleite in Serie für das Team von Trainer Paul Kuring. Somit rutscht der FCH in der Tabelle auf Platz acht und verbleibt bei neun Punkten.

Diesmal bot der FCH über 80 Spielminuten eine enttäuschende Leistung und konnte sich keine einzige echte Großchance herausspielen. Lediglich nach Standardsituationen wurde es das eine oder andere Mal gefährlich, für einen eigenen Treffer langte es für den FCH jedoch nicht. Nach 25 Spielminuten machten es die kämpferischen Gastgeber bei einem eigenen Freistoß von halbrechter Position besser und gingen zu Recht mit 1:0 in Front. Nur vier Minuten später fiel sogar der zweite Auer Treffer. Diesmal ließ sich die Rostocker Defensive auskontern und Ersatzkeeper Andy Gogolinski musste ein zweites Mal hinter sich greifen (29.). Die Rostocker waren zwar bemüht, gelingen wollte ihnen im Offensivspiel allerdings so gut wie nichts. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich am Geschehen kaum etwas. Immerhin gab es für den FCH keine weiteren Gegentreffer. Durch den Erfolg zogen die Erzgebirgler am FCH vorbei und haben als Tabellensiebenter zwölf Punkte auf dem Konto.

„Unsere Taktik ist heute überhaupt nicht aufgegangen. Das war eine enttäuschende Leistung der Mannschaft. Wir hatten keine Präsenz im Mittelfeld und sind kaum in die Zweikämpfe gekommen und somit verdient verloren. Nach vorne haben wir viel zu kompliziert und umständlich gespielt. Wir wussten das die Auer eine Mannschaft haben, die über den Kampf kommt und genau diesen haben wir nicht angenommen.“, so Trainer Paul Kuring nach dem Spiel.

Am kommenden Sonntag spielen die Rostocker um 12 Uhr zuhause gegen den Halleschen FC. Dann soll und muss die andauernde Negativserie des FCH gebrochen werden.

B-Junioren-Regionalliga 2012/13
FC Erzgebirge Aue – FC Hansa Rostock 2:0 (2:0)

Rostock: Andy Gogolinski – Erik Weilandt, Arwed Gadau, Lucas Dimter, Philip Nelki – Malte Thesenvitz, Max Kretschmer, Paul Puskeiler (55. Karol Orlos), Adnan Asildas (55. Philip Walther) – Panajiotis Haritos (74. Paul Spindler), Pascal Brix.

Schiedsrichter: Peter Schroth (Markranstädt).

Tore: 1:0 Thomas Sonntag (25., direkter Freistoß), 2:0 Constantin Beck (29.)

Zuschauer: 35.

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar