Verschenkte Punkte beim Remis in Cottbus

Wie schon in der letzten Saison trennten sich die beiden Tabellennachbarn der A-Junioren-Bundesliga aus Cottbus und Rostock erneut Unentschieden. Die stark ersatzgeschwächten Hanseaten boten beim 1:1 (0:0) jedoch eine sehr gute Leistung.

Wie schon in der letzten Saison trennten sich die beiden Tabellennachbarn der A-Junioren-Bundesliga aus Cottbus und Rostock erneut Unentschieden. Die stark ersatzgeschwächten Hanseaten boten beim 1:1 (0:0) jedoch eine sehr gute Leistung.

Mit Haydar und Volkan Cekirdek (beide mit der türkischen Auswahl unterwegs), Zolinski, Pfingstner und Quaschner (alle verletzt), sowie ohne Jensen und Trybull (beide mit der ersten Mannschaft in Dresden) hatte Trainer Kroos einige Stammkräfte zu ersetzen. In der Defensive ließen sie jedoch so gut wie nichts zu. Vorne erspielten sie sich einige gute Chancen, konnten in der ersten Hälfte aber keine einzige nutzen. Pech hatte Davis Klak, dessen Versuch viele hinter der Linie sahen, nur der Linienrichter nicht. Auch Sargis Adamyan ließ in der ersten Hälfte zwei gute Chancen liegen. Nach der torlosen ersten Hälfte war es Klak, der nach 67 Spielminuten seine Mannschaft in Führung brachte. Nach einer Ecke von Edisson Jordanov setzte Tommy Grupe einen Kopfball nur knapp über das Gehäuse. Dies hätte sicherlich eine Vorentscheidung bedeuten können. Den Gastgebern gelang sieben Minuten vor Schluss der sehr schmeichelhafte Ausgleich durch Schulz (83.). In dieser Situation waren die Rostocker nicht wach genug, hatten scheinbar damit gerechnet, dass die Kugel vor der Flanke im Aus war. Der Kopfball des Cottbusser klatschte an die Latte und im Nachsetzen hatte dieser keine Mühe zu vollstrecken.

„Das waren heute mal wieder zwei verschenkte Punkte. Wie schon bei der Heimniederlage zuletzt gegen Union haben wir einen enormen Aufwand betrieben und uns dafür am Ende nicht voll belohnt. Trotzdem muss ich der Mannschaft einen Riesenkompliment machen, wie sie diese Ausfälle verkraftet hat und aufgespielt hat. Gerade in der Defensive haben wir sicher gestanden und nur eine Situation zugelassen, bei der aber leider der Ausgleich fiel. Es freut mich natürlich für Pelle Jensen und Tom Trybull, dass sie bei der ersten Mannschaft mal reinschnuppern durften und Tom ja sogar ein paar Minuten spielen durfte.“, so Trainer Roland Kroos.

Am kommenden Sonntag empfängt der FCH um 11 Uhr den Aufsteiger Hallescher FC. Die Hallenser spielen bislang eine sehr ordentliche Saison und liegen momentan im gesicherten Tabellenmittelfeld.

A-Junioren-Bundesliga 2010/11
FC Energie Cottbus – FC Hansa Rostock 1:1 (0:0)

Rostock: Brinkies – Grupe, Bremer, Nauermann, Krausse – Jordanov (89. Schönbrunn), Weilandt, Pohanka (74. Weißenbacher) Adamyan – Klak, März (81. Uecker).

Tore: 0:1 Klak (67.), 1:1 C. Schulze (83.).

Schiedsrichter: Koslowski (Berlin).

Gelbe Karten: Hausdorf – keine.

Zuschauer: 62.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar