Wertvolles Remis in Stuttgart

Die Hansa-Kogge war am 30. Spieltag vor 23.000 Zuschauern im Gotlieb-Daimler-Stadion beim Tabllenzweiten VfB Stuttgart zu Gast. Für die Gastgeber hieß es die vollen Punkte gegen die Hanseaten einzufahren, um die Meisterschaft dem FC Bayern noch streitig zu machen.

Die Hansa-Kogge war am 30. Spieltag vor 23.000 Zuschauern im Gotlieb-Daimler-Stadion beim Tabllenzweiten VfB Stuttgart zu Gast. Für die Gastgeber hieß es die vollen Punkte gegen die Hanseaten einzufahren, um die Meisterschaft dem FC Bayern noch streitig zu machen.

Die Rostocker starteten mit der ältesten Anfangself, einem Altersdurschnitt von 29,5 Jahren, und wurden gleich von Beginn an von den Angriffsbemühungen der Stuttgarter begrüßt. Doch die diesmal komplett in rot spielenden Gäste waren taktisch gut in der Defensive eingestellt und hielten die Gegenwehr bis zur 27. Spielminute. Dann ließ es sich Silvio Meißner nach einer schönen Flanke von Bradley Carnell und einem Stellungsfehler in der Hintermannschaft von Kovar und Hirsch nicht nehmen, um zur Pausenführung einzuköpfen.

Um das Spiel nun noch zu Kippen musste sich Armin Veh in Hälfte zwei etwas einfallen lassen. So brachte er zum Seitenwechsel Joungster Marco Vorbeck, der mit seiner Einwechslung frischen Wind in die Partie brachte und in Minute 59. eine der zehn Ecken für die Roten verursachte. Dietmar Hirsch schlug den ruhenden Ball scharf in der VfB-Strafraum und direkt auf den langen Holländer Delano Hill. Der Amsterdamer im Dienst des FC Hansa versenkte die Kugel nach einem kurzen Stopp zum 1:1 in die Maschen. Bei diesem Schuss handelte es sich übrigens um das erste Attentat auf das VfB-Gehäuse – sprich, perfekte Chancenauswertung. Nach diesem verdienten Punktgewinn und der Unterstützung des FC Bayern zur Vorzeitigen Meisterfeier in Wolfsburg rangieren die Rostocker nun weiterhin auf dem 14. Tabellenplatz mit vier Zählern Abstand zum vermeidbaren ersten Absteigsrang.

1. Bundesliga 2002/03, 30. Spieltag
VfB Stuttgart – FC Hansa Rostock 1:1 (1:0)

Rostock: Schober – Kovar, Jakobsson, Hill, Wimmer (46. Vorbeck) – Adoube – Hirsch, Person, Wibran – Rydlewicz (74. Kientz), Salou (86. Di Salvo).

Tore: 1:0 Meißner (27.), 1:1 Hill (59.).

Schiedsrichter: Florian Meyer (Burgdorf).

Zuschauer: 23.000 im Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar