A-Junioren: Hansa Rostock bezwingt Bayern München und steht im Finale

Die Sensation ist perfekt! Der FC Hansa Rostock steht nach dem 1:1 (0:1) im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Bayern München im Endspiel der Deutschen Meisterschaft. Nach dem Finalsieg 2010 ist dies die zweite Endspielteilnahme für die Ostseekicker.

Die Sensation ist perfekt! Der FC Hansa Rostock steht nach dem 1:1 (0:1) im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Bayern München im Endspiel der Deutschen Meisterschaft. Nach dem Finalsieg 2010 ist dies die zweite Endspielteilnahme für die Ostseekicker. Damals wie heute dabei: Nils Quaschner, der dreifache Torschütze der Hansa-Kogge nach Hin- und Rückspiel.

Die Rostocker erholten sich nach dem lauen Angriffswirbel der Bayern im ersten Durchgang, in der nur Edwin Schwarz zur Bayern-Führung (34.) traf. Nach dem Seitenwechsel gestaltete die Hansa-U19 von Trainer Roland Kroos die Partie mutiger und wurde durch den Ausgleich von Nils Quaschner belohnt (64.). Vorausgegangen war ein direkter Freistoß von Joshua Gebissa, der vom Lattenkreuz den Weg zu Quaschner fand. Fünf Minuten zuvor schoss Christian Flath einen direkten Freistoß aus 25 Metern an den Querbalken (59.). Im Gegenzug des Ausgleichs parierte Hansa-Torhüter Fabian Künnemann, wie auch zuvor, glänzend zur Ecke. Bis zum Schlusspfiff verwalteten die wiederum diszipliniert agierenden Hausherren in einem unterhaltsamen Nachwuchsduell vor lautstarker Unterstützung das Ergebnis.

Im Finale treffen die Hanseaten am 23. Juni in Rostock auf den Sieger des zweiten Halbfinalspiels zwischen dem VfL Wolfsburg und Titelverteidiger FC Schalke 04 (Hinspiel 2:0). Anpfiff ist am Sonntag um 13.15 Uhr.

A-Junioren Deutsche Meisterschaft 2013, Halbfinal-Rückspiel
FC Hansa Rostock – FC Bayern München 1:1 (0:1)

Rostock: Künnemann – Studzinski, Pägelow, Nauermann, Esdord – Schlottke (85. Grube), Christiansen, Flath (90. Lüdtke), Gebissa (87. Mielke) – Köller (75. Kretschmer), Quaschner.

München: Zingerle – Schmitz, Sallahi (55. Basta), Hager, Schwarz, Mrowca, Sieghart, Oikonomou (85. Leo), Jelisic (68. Seferings), Markoutz (78. Ingmann), Green.

Tore: 0:1 Schwarz (34.), 1:1 Quaschner (64.).

Schiedsrichter: Sebastian Schmickartz (Berlin).

Zuschauer: 8.000.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar