Auswärtserfolg beim 1. FC Neubrandenburg

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock befinden sich weiterhin auf einer Erfolgswelle. Der Mannschaft von Trainer Roland Kroos gelang mit dem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg im Landesderby beim 1. FC Neubrandenburg der dritte Sieg in Serie, nach Beginn der Rückrunde.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock befinden sich weiterhin auf einer Erfolgswelle. Der Mannschaft von Trainer Roland Kroos gelang mit dem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg im Landesderby beim 1. FC Neubrandenburg der dritte Sieg in Serie, nach Beginn der Rückrunde. Damit beißen sich die Rostocker weiter im oberen Tabellendrittel fest und beginnen nun langsam eine schwache Hinrunde nach und nach zu korrigieren. Mit dem Erfolg in Neubrandenburg revanchierte sich der FCH zudem für die im Hinspiel erlittene Niederlage. Seinerzeit hatte der Neuling aus Neubrandenburg einen 1:0-Überraschungscoup in Rostock landen können.

Von Beginn an drückten die jungen Rostocker der Partie den Stempel auf, hatten mehr vom Spiel und erspielten sich einige viel versprechende Möglichkeiten. Nach 21 Spielminuten wurden die Bemühungen der Hansestädter dann auch endlich belohnt. Nach einem Angriff über die rechte Seite bekam Florian Brügmann den Ball, setzte sich geschickt durch und traf mit dem linken Fuß aus etwa acht Metern ins Gehäuse der Neubrandenburger. Die Rostocker blieben weiterhin am Drücker, versäumten es jedoch mit einem möglich zweiten Tor frühzeitig auf die Siegerstraße zu gelangen. Die Gastgeber konnten sich dagegen kaum echte Chancen erspielen. Nur einmal war es jedoch erst einmal der Rostocker Stephan Gusche, der mit einem Ballverlust Unruhe in die eigenen Reihen brachte und den Platzherren so die bis dato einzige Chance ermöglichte.

Auch nach der Pause waren die jungen Hanseaten das bessere Team. Wenige Minuten nach Wideranpfiff sollte es dann auch gleich mit dem zweiten Tor klappen. Diesmal hatte Stürmer Felix Wieprecht mustergültig aufgelegt und Felix Bloch traf mit Direktschuss aus 16 Metern zum 2:0 ins lange Eck (47.). In der Folgezeit verwalteten die Rostocker den Vorsprung und gerierten nicht mehr in Gefahr. Den Platzherren fiel dagegen nicht mehr viel ein, zu selten konnte man die Defensive des FCH ernsthaft fordern.

„Es war ein verdienter Erfolg für uns. Wir hatten vor der Partie noch einmal die ungemeine Wichtigkeit dieser Partie angesprochen. Mit einem Sieg konnten wir uns absetzen, bei einer Niederlage wäre Neubrandenburg bis auf zwei Pünktchen bei uns dran gewesen. Die Jungs haben das aber gut gemacht und mehr vom Spiel, sowie die besseren Chancen gehabt. Unseren guten Lauf müssen wir nun nutzen und weiter fortsetzen“, so ein zufriedener Hansa-Trainer Roland Kroos nach dem Spiel gegen die Vier-Tore-Städter.

Der FCH hat nun nach 17 Spielen 30 Punkte auf dem Konto und hat damit den Abstand zum achten Platz weiter vergrößern können. Am kommenden Wochenende (Samstag um 14 Uhr) steht das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Tennis Borussia Berlin an. Es bleibt abzuwarten, ob die tolle Rückrundenserie mit drei Siegen in Serie dann weiter ausgebaut werden kann.

B-Junioren-Reginoalliga Nordost 2006/07
1. FC Neubrandenburg – FC Hansa Rostock 0:2 (0:1)

Rostock: Müller – Schumski, Gusche, Zittlau, Lübke – Rausch (67. Borchert), Brügmann (79. Wilke), Kroos, Bloch – Wieprecht, Bredeveldt (64. Simdorn).

Tore: 0:1 Florian Brügmann (21.), 0:2 Felix Bloch (47.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar