Bartels traf entscheidend

Nach dem verpatzten Saisonstart in Bielefeld (1:3) rehabilitierte sich der FC Hansa Rostock am Samstag vor eigenem Publikum mit 2:1 (1:1) gegen Ewald Lienens TSV 1860 München. Dabei traf Youngster Tobias Jänicke gleich in seiner Heimpremiere früh für die Rostocker (8.

Nach dem verpatzten Saisonstart in Bielefeld (1:3) rehabilitierte sich der FC Hansa Rostock am Samstag vor eigenem Publikum mit 2:1 (1:1) gegen Ewald Lienens TSV 1860 München. Dabei traf Youngster Tobias Jänicke gleich in seiner Heimpremiere früh für die Rostocker (8.) ehe Löwen-Kapitän Benjamin Lauth den Ausgleich erzielte (19.). Dem für Jänicke eingewechselten Fin Bartels glückte zehn Minuten vor Ende nach einer schönen Einzelleistung der wichtige Siegtreffer. Ihr Debüt im Rostocker Trikot gaben von Beginn an Carnell und Schlitte sowie Oliver Schlitte als Verstärkungskraft.

2. Bundesliga 2009/10, 2. Spieltag
FC Hansa Rostock – TSV 1860 München 2:1 (1:1)

Rostock: Walke – Schöneberg, Sebastian, Orestes (41. Schröder), Carnell – Bülow, Schlitte (87. Langen), Retov, Fillinger – Jänicke (72. Bartels), Kern.

Tore: 1:0 Jänicke (8.), 1:1 Lauth (19.), 2:1 Bartels (79.).

Schiedsrichter: Rafati (Hannover).

Gelbe Karten: Schöneberg – keine.

Zuschauer: 19 000.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar