Deutlich unterlegen in Bremen

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten im zweiten Saisonspiel auch die zweite Niederlage hinnehmen. Im schweren Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen gab es eine deutliche 1:4 (1:3)-Niederlage. Das erste Spiel verloren die Hanseaten mit 0:1 gegen Hannover 96.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock mussten im zweiten Saisonspiel auch die zweite Niederlage hinnehmen. Im schweren Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen gab es eine deutliche 1:4 (1:3)-Niederlage. Das erste Spiel verloren die Hanseaten mit 0:1 gegen Hannover 96.

Die Partie begann für den FCH eigentlich recht gut. In der ausgeglichenen Begegnung hatten auch die Gäste in der ersten Hälfte ihre Chancen und konnten nach 20 Minuten durch Nils Quaschner, nach Vorlage von Sargis Adamyan, mit 1:0 in Führung gehen. Bis zur Pause sollte es dann aus Rostocker Sicht allerdings noch ganz dick kommen. Nach einem schnell ausgeführten Bremer Freistoß war die Defensive des FCH noch in Unordnung, was der Gastgeber mit dem Ausgleich nutzte (26.). Nur neun Minuten später fiel nach einem Ballverlust von Adamyan das zweite Tor der Bremer (35.), eine Minute darauf das dritte – erneut nach einem Freistoß.

In der zweiten Hälfte dominierte dann der FCH. Die Mannen von Trainer Roland Kroos erspielten sich nun auch einige Großchancen, von denen leider keine einzige verwertet wurde. So hatten je zweimal Nils Quaschner und Hannes Uecker beste Gelegenheiten, Sarfis Adamyan war mit einem Lattenkopfballtreffer im Pech. Die Platzherren hatten in der zweiten Hälfte eine Chance, die dann auch zum vierten Treffer (83.), und noch einen Lattentreffer.

„Wir haben heute eine ausgeglichene erste Halbzeit gesehen, nach der wir allerdings mit 1:3 im Hintertreffen lagen. In der zweiten Hälfte haben wir dann starke Leistung gezeigt. Leider war die Chancenverwertung, in Gegensatz zur Bremer, sehr schlecht. Da müssen wir unbedingt besser werden. Es hat sich bestätigt, dass wir die beiden ersten Saisonspiele brauchten, um besser zueinander zu finden. Nächste Woche müssen wir es schaffen eigene Überlegenheit auch im Ergebnis umzusetzen.“, so Trainer Kroos.

Der FCH will nun beim Heimspiel gegen Aufsteiger VfB Oldenburg am kommenden Sonntag um 13 Uhr im Volksstadion endlich die ersten Punkte einfahren.

A-Junioren-Bundesliga 2010/11
SV Werder Bremen – FC Hansa Rostock 4:1 (3:1)

Rostock: Brinkies – Grupe, Jensen, Pohanka Kemsies – Trybull, Jordanov, Weilandt, H. Cekirdek (46. Uecker) – Adamyan (75. Klak), Quaschner (81. V. Cekirdek).

Torfolge: 0:1 Quaschner (20.), 1:1 Schoppenhauer (26.), 2:1 Nagel (35.), 3:1 Füllkrug (36.), 4:1 Mlynikowski (83.).

Schiedsrichter: Kalbhenn (Büdingen)

Gelbe Karten: Hahn, Mlynikowski – keine.

Zuschauer: 200.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar