Ein Punkt aus Meuselwitz

Im Nachholspiel des 20. Spieltages sicherte sich die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock am späten Mittwochnachmittag einen Punkt. In der Bluechip-Arena gab es beim ZFC Meuselwitz ein 1:1 (0:0). Nach zuletzt vier Siegen in Folge blieben die Mannen von Trainer Axel Rietentiet weiterhin in der Erfolgsspur und punkteten erneut.

Im Nachholspiel des 20. Spieltages sicherte sich die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock am späten Mittwochnachmittag einen Punkt. In der Bluechip-Arena gab es beim ZFC Meuselwitz ein 1:1 (0:0). Nach zuletzt vier Siegen in Folge blieben die Mannen von Trainer Axel Rietentiet weiterhin in der Erfolgsspur und punkteten erneut. Seit nunmehr sechs Spielen ist die Mannschaft unbesiegt.

In der Tabelle bleiben die beiden Teams damit weiterhin Tabellennachbarn. Der FCH II ist mit 29 Punkten Tabellenzehnter, der ZFC Meuselwitz rangiert in der noch ziemlich „schiefen“ Tabelle auf dem neunten Rang.

Im Spiel gegen die kampfstarken Thüringer (Hinspiel 0:3) wollte bei den zuletzt so erfolgreichen Rostockern in der Offensive lange Zeit nicht viel gelingen. Auch in der Defensive zeigte sich der FCH, der mit der gleichen Anfangsformation wie zuletzt in Plauen begann, bei Standardsituationen immer wieder anfällig. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Auch nach Wideranpfiff änderte sich zunächst nichts in der Szenerie. Da allerdings auch die Gastgeber nichts Zählbares zustande brachten, blieb es zunächst bei diesem Spielstand. Nach 79 Spielminuten unterschätzte René Lange dann eine Flanke der Gastgeber und Torhüter Andreas Kerner konnte den Schuss des Meuselwitzers Weis in den rechten Winkel seines Gehäuses nicht mehr parieren. Praktisch im Gegenzug dann gleich der Gegenschlag. Kevin Pannewitz führte einen Freistoß aus, den Felix Kroos ablegte und Lange irgendwie zum Ausgleich über die Linie stocherte den Ball (80.). In den verbleibenden zehn Minuten tat sich nicht mehr viel.

„Ich denke das Unentschieden geht in Ordnung. Es gibt Tage, da will einfach nicht so viel klappen. Heute war für uns so ein Tag, da muss man dann auch einmal mit einem Punkt zufrieden sein. Gut für uns, dass wir gleich im Gegenzug das 1:1 machen konnten. Ansonsten gilt ab jetzt die volle Konzentration dem überaus wichtigen Heimspiel gegen Wilhemshaven – da müssen dann wieder drei Punkte her.“, so Trainer Rietentiet.

Für den FCH II geht es am kommenden Samstag ab 14 Uhr in der DKB-Arena mit dem angesprochen wichtigen Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SV Wilhelmshaven weiter.

Regionalliga Nord 2009/10, 20. Spieltag
ZFC Meuselwitz – FC Hansa Rostock II 1:1 (0:0)

Rostock: Kerner – Buschke, R. Lange (85. Bolivard), Freitag, Grossert – Gusche Pett, Zittlau, Pannewitz – Becker (46. Takacs, 70. Rausch) Kroos.

Tore: 1:0 Weis (79.), 1:1 Lange (80.).

Schiedsrichter: Schwermer (Magdeburg).

Gelbe Karten: Gasch, Pikl – Gusche, Kroos, Takacs.

Zuschauer: 815.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar