Favoritenrolle gerecht geworden und Sonderlob an Joshua Gebissa

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock sind ihrer Favoritenrolle absolut gerecht geworden und konnten im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Energie Cottbus einen klaren 5:0 (0:0)-Heimsieg feiern. Damit bleibt das Team von Trainer Slaven Skeledzic Tabellenführer der Regionalliga Nordost.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock sind ihrer Favoritenrolle absolut gerecht geworden und konnten im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Energie Cottbus einen klaren 5:0 (0:0)-Heimsieg feiern. Damit bleibt das Team von Trainer Slaven Skeledzic Tabellenführer der Regionalliga Nordost. Die Rostocker haben nach dem achten Sieg im elften Spiel nunmehr 25 Punkte auf dem Konto. Da auch die Verfolger aus Magdeburg (3:1 gegen Schlusslicht Zwickau), Union Berlin (1:1 gegen Aue), Tennis Borussia II (3:0 bei Türkiyemspor Berlin) und Erfurt (5:1 gegen Neubrandenburg) Siege feiern konnten, bzw. kaum Federn ließen (Union) änderte sich an der Tabellenkonstellation vorerst nichts.

Im Spiel gegen die Cottbusser war der FC Hansa von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Allein in der ersten Hälfte wollte es noch nicht so mit dem Toreschießen klappen. Trotz einem deutlichen Plus an Spielanteilen und guten Chancen ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. In der zweiten Hälfte blieben die Gastgeber dann am Drücker und strahlten jede Menge Ballsicherheit aus. In der 52. Spielminute konnte dann endlich der starke Joshua Gebissa einen Konter mit einem humorlosen Schuss ins lange Eck zum längst verdienten 1:0 abschließen (52.). Damit war der Bann gebrochen und die Platzherren konnten ihre Führung gegen eine defensiv aufgestellte Cottbusser Mannschaft ausbauen. Erst zehn Minuten vor Ultimo wurde dann der weitere Torreigen eröffnet. Nachdem Robert Grube gefoult worden war, verwandelte Grube selbst den fälligen Foulstrafstoß zum 2:0 (70.). Björn Schlottke (75.), Luks Scherff (76.) und der erst wenige Sekunden zuvor eingewechselte Tom Selchow (78.) schossen einen am Ende mehr als verdienten 5:0-Sieg heraus.

„Das war ein wichtiger und ein am Ende mehr als verdienter Heimerfolg. Die späten Tore spielgeln den Spielverlauf nicht wirklich wieder, denn wir waren auch schon in der ersten Halbzeit absolut die bessere Mannschaft. Das Team hat heute unsere Vorgaben absolut umgesetzt. Ein Sonderlob hat sich heute Joshua Gebissa verdient. Nun gilt alle Konzentration dem nächsten Gegner Zwickau und dann erst dem 1. FC Magdeburg. Wir wollen unsere Tabellenführung auf jeden Fall verteidigen!“, so Trainer Skeledzic.

B-Junioren-Regionalliga 2011/12
FC Hansa Rostock – FC Energie Cottbus II 5:0 (0:0)

Rostock: Schröder – Scherff (77. Rokita), Kretschmer (78. Selchow), Lüdtke, Puskeiler – Esdorf (78. Ditmer), Gebissa, Studzinski, Grube – Christiansen, B. Etuk (66. Schlottke).

Tore: 1:0 Joshua Gebissa (52.), 2:0 Robert Grube (70., Foulstrafstoß), 3:0 Björn Schlottke (75.), 4:0 Lukas Scherff (76.), 5:0 Tom Selchow (78.).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar