Gute Ausgangsposition für Regionalliga-Aufstieg der Hansa B2

Die zweite B-Juniorenmannschaft des FC Hansa Rostock hat sich durch ein torloses Remis im ersten Relegationsspiel beim 1. FC Lok Leipzig eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Regionalligaaufstieg verschafft.

Die zweite B-Juniorenmannschaft des FC Hansa Rostock hat sich durch ein torloses Remis im ersten Relegationsspiel beim 1. FC Lok Leipzig eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Regionalligaaufstieg verschafft. Dabei boten die Rostocker bei den Messestädtern über die komplette Spielzeit eine starke Partie.

In der ersten Hälfte konnte sich der FCH eine klare optische Überlegenheit erspielen und vergab drei gute Chancen um in Führung zu gehen. So ging es torlos in die Pause. Direkt nach Wideranpfiff hatte der FCH erneut gute Möglichkeiten, um in Front zu ziehen, ließ jedoch auch diese liegen. Trotz der optischen Rostocker Überlegenheit blieben die Leipziger aber immer gefährlich. Die Gastgeber operierten mit langen Bällen und mit Kontern, da musste die Rostocker Hintermannschaft ein ums andere Mal auf der Hut sein. Kurz vor dem Ende musste dann Gäste Schlussmann Jonas Hoffmann Kopf und Kragen riskieren und bewahrte sein Team im 1:1 vor einem Rückstand, der jedoch keineswegs gerechtfertigt gewesen wäre. Unter dem Strich zeigte der Rostocker Nachwuchs gegen die vorwiegend älteren Leipziger ein starkes Auswärtsspiel und hat nun zu Hause alles in der eigenen Hand.

Am kommenden Sonntag steigt um 12 Uhr im Rostocker Volksstadion das Rückspiel zwischen beiden Kontrahenten. Abhängig sind die B2-Junioren des FCH aber natürlich ohnehin vom Abschneiden der B1 gegen Oldenburg. Ohne einen Bundesligaaufstieg gibt es auch keinen Regionalligaaufstieg.

B-Junioren-Regionalliga-Relegation 2011/12
1. FC Lokomotive Leipzig – FC Hansa Rostock II 0:0

Rostock: Jonas Hoffmann – Max Johann Lennhard Matlawski, Aram Khachatryan, Maximilian Marquardt, Phillip Walther (52. Jonas Hurtig) – Hannes Rath, Paul Puskeiler, Karl Selig (78. Malte Thesenvitz), Magnus Sabas – Erik Weilandt (62. Oliver Adam), André Rokita.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Stefan Prager.

Zuschauer: 115.

Relegation zum Aufstieg in die Regionalliga

ZFC Meuselwitz – Frankfurter FC Viktoria 2:4.

Nordberliner SC – Hallescher FC 0:4.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar