Guter Start beschert Hansa Pflichtsieg gegen Türkiyemspor Berlin

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben die Tabellenführung in der NOFV-Regionalliga mit einem 2:0 (2:0)-Erfolg gegen Türkiyemspor Berlin verteidigt. Mit 31 Punkten aus 13 Spielen bleiben die Mannen von Trainer Slaven Skeledzic auf Platz eins.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben die Tabellenführung in der NOFV-Regionalliga mit einem 2:0 (2:0)-Erfolg gegen Türkiyemspor Berlin verteidigt. Mit 31 Punkten aus 13 Spielen bleiben die Mannen von Trainer Slaven Skeledzic auf Platz eins. Verfolger Magdeburg musste dagegen eine überraschende 0:2-Heimniederlage gegen den Chemnitzer FC hinnehmen. Das Spiel zwischen dem Schlusslicht Zwickau und Union Berlin wurde abgesagt.

Die Rostocker erwischten einen guten Start in die Partie und hatten in der ersten Hälfte von Beginn an mehr Spielanteile und Chancen als die Berliner. Adrian Wörtche vergab zunächst die dicke Chance zum 1:0. So dauerte es bis zur 23. Spielminute, bis Stürmer Robert Grube nach schöner Vorarbeit von Hannes Burmeister mit einem Schuss ins lange Eck das 1:0 besorgte. Die Gastgeber waren auf dem Geläuf des Sievershäger SV (aufgrund der schlechten Platzverhältnisse im Sportforum wurde in Sievershagen gespielt) nun am Drücker und wuschen auch gleich scharf nach. Nachdem Hannes Burmeister gefoult wurde, konnte Joshua Gebissa den anschließenden Freistoß aus knapp 20 Metern über die Berliner Mauer hinweg zum 2:0 im Kasten von Türkiyemspor unterbringen (27.). Bis zur Pause spielte der FCH weiter überlegen, konnte jedoch keine weitere seiner Möglichkeiten nutzen. In der zweiten Hälfte kamen die Gäste dann zunehmend etwas besser ins Spiel, der Spitzenreiter agierte nun etwas zurückhaltener, ohne jedoch die Spielkontrolle zu verlieren. Vereinzelt kam Türkiyemspor auch vor das Rostocker Gehäuse, ohne jedoch Keeper Toni Neubauer vor echte Probleme zu stellen. Auch die Gastgeber hatten noch ihre Chancen, ein weiter Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Ein zufriedener Trainer Slaven Skeledzic nach der Partie: „In der ersten Hälfte war es ein sehr ordentliches Spiel von uns. Wir waren griffig und haben uns auch ohne Ball gut bewegt. Am Ball haben wir dann oftmals die richtigen Entscheidungen getroffen. In der zweiten Hälfte war unser Spiel dann nicht mehr so laufintensiv und Türkiyemspor kam dann etwas besser zum Zug. Trotzdem hatten wir auch da unsere Chancen. Insgesamt war es in der zweiten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel. Am Ende ein absolut verdienter Sieg. Der Auftakt ist geglückt, nun gilt alle Konzentration dem Topspiel gegen Union Berlin.“ Dieses findet am 4. März um 13 Uhr in Berlin statt.

B-Junioren-Regionalliga 2011/12
FC Hansa Rostock – Türkiyemspor Berlin 2:0 (2:0)

Rostock: Neubauer – Studzinski, Scherff, Lüdtke, Esdorf – Puskeiler (Schlatow), Wörtche (61. Schlottke), Gebissa, Grube – Burmeister (80. Dimter), Kretschmer (78. K. Etuk).

Tore: 1:0 Robert Grube (23.), 2:0 Joshua Gebissa (27., direkter Freistoß).

Zuschauer: 60 (auf dem Sportplatz des Sievershäger SV).

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar