Hansa-U19 zeigt nach Platzverweis für Asildas Moral

Den Angriff auf die oberen Tabellenregionen der Junioren-Regionalliga können die B-Junioren des FC Hansa Rostock wohl endgültig zu den Akten legen. Die Mannen von Trainer Paul Kuring mussten sich mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den Magdeburg zufrieden geben.

Den Angriff auf die oberen Tabellenregionen der Junioren-Regionalliga können die B-Junioren des FC Hansa Rostock wohl endgültig zu den Akten legen. Die Mannen von Trainer Paul Kuring mussten sich am Sonnabend mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden gegen den Tabellenelften 1. FC Magdeburg zufrieden geben. Die Rostocker haben nach 21 Spielen 32 Punkte auf dem Konto und sind Tabellensechster. Die Magdeburger bleiben auf dem elften Platz.

In der ersten Hälfte zeigte der FCH eine schwache Leistung. „Da machte sich bemerkbar, dass wir wegen des Sichtungslehrganges und Länderpokals in Duisburg fast eine Woche nicht zusammen trainieren konnten. Da lief bei uns gar nichts zusammen.“, so Trainer Kuring nach dem Spiel. In der zweiten Hälfte wurde es dann aus Rostocker Sicht deutlich besser. Ein Treffer wollte vorerst aber noch nicht gelingen. Wegen wiederholten Foulspiels handelte sich dann Stürmer Adnan Asildas eine Gelb-Rote Karte ein und musste vom Platz (66.). Nun zeigten die Rostocker viel Moral und kamen knapp drei Minuten später in Unterzahl sogar zur verdienten Führung. Lukas Scherff flankte und Max Kretschmer versenkte den Ball per Kopfball im Magdeburger Tor (69.). Die Rostocker traten nun gut und trotz Unterzahl kompakt auf und hatten weitere Chancen. Einen schweren Abstimmungsfehler leistete man sich dann jedoch doch noch – nach einem langen Ball nutzte der Magdeburger Enis Bytyqi die Unordnung und Unsicherheit und konnte zum 1:1 ausgleichen (76.). Nach diesem Rückschlag versuchten die Rostocker noch einmal alles. Leider wurde ihnen in zwei elfmeterreifen Situationen gegen Lukas Scherff und gegen Jonas Hurtig der fällige Strafstoß verwehrt. So blieb es beim für die Magdeburger schmeichelhaften Unentschieden.

Trainer Paul Kuring: „Das war sicherlich ein Spiel, dass an die Vorrunde erinnert hat, als wir immer viel investierten und dann am Ende doch keinen Dreier holen konnten. Es waren sicherlich zwei absolut verschenkte Punkte. Sicherlich ein bitterer Punktverlust und einmal mehr haben wir Lehrgeld bezahlen müssen. Selbst in Unterzahl hätten wir das Spiel aber noch entscheiden können. Stark fand ich aber, dass Magnus Sabas mich einige Stunden nach dem Spiel angerufen hat und sich für das Gegentor, wo er unter anderem beteiligt war, entschuldigt hat. Das fand ich schon gut und das zeigt auch, dass die Jungs begriffen haben, worum es geht.“

Am Himmelfahrtstag kommt es ab 10 Uhr im Stadion am Damerower Weg zum Rostocker Ortsderby zwischen dem SV Hafen Rostock 61 und dem FC Hansa. „Natürlich wollen wir den Landespokal verteidigen. Mit dem Landespokalsieg wären wir dann auch wieder im NOFV-Pokal spielberechtigt.“, so der Hansa-Trainer.

B-Junioren-Regionalliga 2012/14
FC Hansa Rostock – 1. FC Magdeburg 1:1 (0:0)

Rostock: Jonas Hoffmann – Karl Selig, Andre Rokita, Lucas Dimter, Arwed Gadau – Karol Orlos (31. Magnus Sabas), Malte Thesenvitz (74. Paul Puskeiler), Lukas Scherff (73. Aram Khachatryan) – Adnan Asildas (71. Jonas Hurtig), Panajiotis Haritos, Max Kretschmer.

Tore: 1:0 Max Kretschmer (69.), 1:1 Enis Bytyqi (76.).

Schiedsrichter: Jörg Dräger (Gützkow).

Gelb-Rote Karte: Adnan Asildas (66., wegen wiederholten Foulspiels).

Zuschauer: 80.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar