Schlottke schießt Hansa-U19 auf Platz zwei

Den A-Junioren des FC Hansa Rostock gelang tatsächlich der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz der Junioren-Bundesliga. Durch ein 2:1 (1:1) im Nachholspiel am gestrigen Donnerstagabend vor gut 300 Zuschauern gegen den Tabellenfünften FC St.

Den A-Junioren des FC Hansa Rostock gelang tatsächlich der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz der Junioren-Bundesliga. Durch ein 2:1 (1:1) im Nachholspiel am gestrigen Donnerstagabend vor gut 300 Zuschauern gegen den Tabellenfünften FC St. Pauli konnte das Team von Roland Kroos seine Punktekonto auf 45 aufstocken und zog damit an Werder Bremen (3., 44 Punkte) und dem VfL Osnabrück (4., 42) vorbei.

„Wir haben unser Ziel nun korrigiert und wollen und werden alles versuchen, um diesen zweiten Platz zu verteidigen.“, so Hansa-Trainer Kroos. „Wir haben die große Chance, diesen zweiten Platz zu holen und wollen uns da oben festbeißen.“ Der Vizetitel in der Staffel würde am Saisonende zur Teilnahme am Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft berechtigen.

Insgesamt waren die Rostocker aber die spielerisch bessere Mannschaft. Nach einem langen Ball war allerdings einmal die ansonsten sichere Rostocker Hintermannschaft nicht im Bilde und so nutzten die Gäste diese Chance druch Wriedt zum 0:1 (23.). Der FCH hatte in der ersten Halbzeit durch Björn Schlottke und bei einem Kopfball von Jorshua Gebissa die besten Chancen. So ging es mit der schmeichelhaften Hamburger Führung in die Pause. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff war es dann soweit, nach einem Foulspiel des frei durchgebrochenen Schlottke zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, den fälligen Elfer verwandelte Christian Flath zum verdienten Ausgleich (53.). Der FCH blieb am Drücker und drängte nun auf den zweiten Treffer. Robert Grube ließ noch eine gute Chance aus, ehe es dann eine Viertelstunde vor Schluss doch noch im Kasten der Hamburger klingelte – Björn Schlottke sorgte für den umjubelten Siegtreffer (75.). Zuvor hatten sich die Hamburger durch eine Rote Karte für Stegmann (64.) wegen Tätlichkeit selbst entscheidend geschwächt.

„Ich denke wir waren heute die bessere Mannschaft und haben am Ende auch verdient gewonnen. Durch eine der ganz wenigen Unaufmerksamkeiten in unserer Abwehr sind wir in Rückstand geraten, dann hat die Mannschaft aber einmal mehr wieder Moral gezeigt.“, kommentierte Trainer Kroos die Leistung seiner Jungs.

Am Sonntag spielen die Rostocker auswärts um 11 Uhr in Jena.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
FC Hansa Rostock – FC St. Pauli 2:1 (0:1)

Rostock: Künnemann – Studzinski, Esdorf, Pägelow, Nauermann – Christiansen (73. Kretschmer), Schlottke, Gebissa (88. Mielke), Flath – Grube (90. Lüdtke), Köller (83. Burmeister).

Tore: 0:1 Kwasi Okyere Wriedt (23.), 1:1 Christian Flath (53., Foulstrafstoß), 2:1 Björn Schlottke (75.).

Schiedsrichter: Stefan Herde (Dresden).

Gelbe Karten: Flath, Christiansen, Burmeister – Rogowski, Maximilian Richter.

Rote Karte: Stegmann (64., Tätlichkeit).

Zuschauer: 300.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar