Klassenerhalt für Kroos-Elf in der Junioren-Bundesliga

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben sich mit einem 4:1 (2:0)-Erfolg gegen den FC Hertha 03 Zehlendorf den Klassenerhalt gesichert. 34 Punkte hat das Team von Trainer Roland Kroos auf dem Konto ist damit vorerst Tabellenfünfter.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben sich mit einem 4:1 (2:0)-Erfolg gegen den FC Hertha 03 Zehlendorf den Klassenerhalt gesichert. 34 Punkte hat das Team von Trainer Roland Kroos auf dem Konto ist damit vorerst Tabellenfünfter.

Die Bedeutung des Spiels war beiden Teams von Beginn an anzumerken. So war das Spiel von vielen Zweikämpfen und Foulspielen auf beiden Seiten geprägt. Gut, dass Sargis Adamyan mit einem Schuss ins kurze Eck bereits nach vier Spielminuten das 1:0 gelang. Mit einem direkt verwandelten und haltbar erscheinenden Freistoß von Christian Flath konnte der Gastgeber nach einer knappen Viertelstunde sogar auf 2:0 erhöhen (14.). Die nötige Sicherheit und Ruhe brachte dies allerdings nicht ins Spiel der Hanseaten. So hatte man bei einem der vielen Freistoßgelegenheiten der Zehlendorfer Glück, als die Latte rettete. Mit der 2:0-Führung ging es in die Pause. Acht Spielminuten nach Wiederanpfiff war es Hannes Uecker, der nach einem vom Zehlendorfer abgewehrten Schuss von Philip Schönbrunn am schnellsten schaltete und so im Nachsetzen das 3:0 erzielte (53.). Damit war das Spiel vorentschieden. Schließlich konnte Nils Quaschner noch auf 4:0 erhöhen. Der Juniorennationalspieler konnte einen Handstrafstoß verwandeln (74.). Den Gästen gelang acht Spielminuten vor dem Ende lediglich noch das Ehrentor und damit etwas Ergebniskosmetik (82.).

Trainer Roland Kroos nach dem Spiel: „Es war ein sehr unruhiges Spiel mit vielen Unterbrechungen und Fehlpässen. Wenn man dann irgendwann 3:0 führt, muss man aber souveräner spielen, als wir es getan haben. Wir aber in dieser Saison auch schon bedeutend besser gespielt und haben dann am Ende verloren. Schön, dass wir den Klassenerhalt auch rechnerisch sichergestellt haben. So können wir nun etwas beruhigter in die letzten beiden sehr schweren Saisonspiele gehen.“

Die beiden ausstehenden Spiele gegen die Spitzenteams von Hertha BSC (2.) und VfL Wolfsburg (1.) werden für den FCH natürlich alles andere als leicht und können etwas entspannter angegangen werden.

A-Junioren-Bundesliga 2001/12
FC Hansa Rostock – FC Hertha 03 Zehlendorf 4:1 (2:0)

Rostock: Brinkies – Pägelow, Marcos (76. B.Etuk), Nauermann (84. Mielke), Pfingstner – Flath, Uecker, März, Kemsies (46. Schönbrunn) – Quaschner (88. Richter), Adamyan.

Tore: 1:0 Sargis Adamyan (4.), 2:0 Christian Flath (14.), 3:0 Hannes Uecker (53.), 4:0 Nils Quaschner (74., Strafstoß), 4:1 Raychouni (82.).

Schiedsrichter: Gaunitz (Leipzig).

Gelbe Karten: Flath – Dem, Raychouni.

Zuschauer: 35.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar