Kroos-Elf auf dem Vormarsch

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock konnten ihre Siegesserie in der Bundesliga Staffel Nord verlängern. Das Team von Trainer Roland Kroos kam beim stark abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten Holstein Kiel zu einem hart erkämpften aber verdienten 2:1 (1:1).

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock konnten ihre Siegesserie in der Bundesliga Staffel Nord verlängern. Das Team von Trainer Roland Kroos kam beim stark abstiegsbedrohten Tabellenvorletzten Holstein Kiel zu einem hart erkämpften aber verdienten 2:1 (1:1). Damit konnte sich der FCH mit nunmehr 31 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz vorkämpfen.

Es war jedoch ein hartes Stück Arbeit von Nöten, um den zehnten Saisonsieg Nummer einzufahren. Kurzfristig wurde die Partie auf einen Kunstrasenplatz verlegt, mit deren Umstellung die Kieler erst einmal wesentlich besser klar kamen. Bereits nach drei Spielminuten konnten die Gastgeber in Führung gehen, die Hansa-Defensive war noch ungeordnet und plötzlich sah man sich im Hintertreffen. Im Spielaufbau präsentierte sich der FCH nun viel zu fehlerhaft und ungefährlich. In der ersten Halbzeit wollte offensiv nicht mehr viel gelingen. Hinten ließ der FCH dagegen kaum mehr etwas anbrennen. Nach einer Flanke von Sargis Adamyan gelang dem Kopfballspezialisten Tommy Grupe noch vor der Pause der Ausgleich (35.).

In der zweiten Hälfte versuchten die Rostocker dann mehr Druck aufzubauen. Nun kam man auch zu weiteren verheißungsvollen Aktionen im Strafraum der Kieler. Es dauerte jedoch bis zur 75. Spielminute bis es das zweite Mal im Kasten der Gastgeber klingelte. Diesmal hatte sich Tom Weilandt ein Herz gefasst und konnte ein Solo erfolgreich abschließen (75.). Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Schlusspfiff. Hansa-Keeper Johannes Brinkies musste nicht mehr allzu viele brenzlige Situationen überstehen.

„In der ersten Halbzeit ist uns heute nicht viel gelungen. Das wurde ersten in der zweiten Hälfte etwas besser. Insgesamt haben wir heuet bis auf das eine Gegentor und einer weiteren Chance der Kieler nicht zugelassen und standen sicher. Es war dann am Ende ein verdienter Arbeitssieg. Insgesamt müssen wir in den kommenden Spielen aber konzentrierter agieren. Es ist aber wichtig, dass wir auch solche Spiele mal gewinnen. Schön, dass wir uns weiter vorankämpfen. So muss es bereits am kommenden Wochenende weitergehen.“, so Trainer Kroos.

Für die A-Junioren des FC Hansa geht es am kommenden Sonnabend um 12 Uhr mit einem Heimspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf weiter. Mit einem Sieg gegen den Tabellenelften könnte der FCH weiteren Boden im Kampf um den dritten Platz gut machen.

A-Junioren-Bundesliga 2010/11
Holstein Kiel – FC Hansa Rostock 1:2 (1:1)

Rostock: Brinkies – Jensen, Zolinski, Grupe (90. Flath), Bremer – Jordanov (88. Krausse), Weilandt, V. Cekirdek – Adamyan (85. Pägelow), Klak (46. Kemsies), Uecker.

Tore: 1:0 Yazgan (3.), 1:1 Tommy Grupe (35.), 1:2 Tom Weilandt (75.).

Schiedsrichter: Schult (Hamburg).

Gelbe Karten: Yazgan – keine.

Zuschauer: 105.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar